News Ticker

Abrissbirne an der Kette

Das Küstenschutzgesetz soll geändert werden
Ein Gesetz von 1988 verbietet in Spanien jegliche private Nutzung oder Bebauung der Küsten. Wir haben bereits darüber berichtet. Viele Siedlungen und Häuser privater Eigentümer wurden auf den Kanaren darauf hin als Illegal eingestuft und bereits abgerissen, wie zum Beispiel der beliebte Kiosk am Leuchtturm im Süden von La Palma, weiteren droht die Abrissbirne wie ein anderes Beispiel bei La Bombilla zeigt. Dies hat in den letzten Jahren nicht nur für Unsicherheiten bei Anwohnern, sondern auch eine ganze Klagewelle ausgelöst. Denn die meisten dieser Siedlungen standen bereits vor dem Erlass aus 1988, was bei der Durchsetzung des Küstenschutzgesetz aber nicht berücksichtigt wurde. Nun soll es der Partido Popular im Senat gelungen sein, eine Änderung des Gesetzes zu erwirken. In welcher Form das Küstenschutzgesetz modifiziert wird, ist noch nicht bekannt.

Diesen Artikel Teilen

Über Graja (1920 Artikel)
Details zu den Autoren im Impressum unter: https://la-palma.info/autoren-impressum/

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


© Protection! Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie Auszüge nutzen möchten.