News Ticker

Alarmstufe Gelb für den Vulkan

Instituto geocrafico national

Neue Erdbeben auf El Hierro
Seismische Aktivitäten auf der Nachbarinsel nehmen bedenklich zu. In der Zeit vom 18. Juli bis Heute, wurden bereits 7.938 Erdstöße gemessen. Diese  seismischen Bewegungen gelten als erstes Vorzeichen für eine mögliche Eruption des Vulkans. So waren die ersten Erschütterungen von so geringer Stärke, (0,5 bis 1,7) das nur die Messgeräte der Vulkanologen sie erkennen konnten.

Die letzten Aktivitäten steigerten sich jedoch auf Erschütterungen der Stärke 3 auf der Richterskala. Die PEVOLCA (Protección Civil y Atención de Emergencias por Riesgo Volcánico) hat nun die Gefahrenstufe “GELB” ausgerufen, warnt die Bevölkerung und bittet die Bewohner aktuelle Radio- so wie Fernsehberichte zu verfolgen. Auch solle man wichtige, persönliche Dokumente griffbereit halten und in kleinen Gruppen für Transportmittel sorgen. Weitere Informationen gibt es für die Bewohner unter der Telefonnummer 012.

Schon 2004 gab es eine ähnliche Situation auf der Nachbarinsel Teneriffa. Auch dort erwarteten einige Experten einen Ausbruch. Der Vulkan beruhigte sich dann aber wieder. Der letzte Vulkanausbruch auf den Kanaren ereignete sich 1971 mit dem „Volcan Teneguia“ auf La Palma. Die 14 Kilometer lange Vulkankette der Cubre Vieja gilt auch heute noch als aktiv und wird mit technischem Gerät überwacht.

Diesen Artikel Teilen

Über Graja (2021 Artikel)
Details zu den Autoren im Impressum unter: https://la-palma.info/autoren-impressum/

1 Kommentar zu Alarmstufe Gelb für den Vulkan

  1. Bricht der Vulkan bald aus?
    Auch heute 27.9. gab es wieder mehrere Erdbeben. Die Intensität steigt weiter. Die Letzten erreichten ein Stärke von 3,5 auf der Richterskala und die Magma ist in Bewegung.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


© Protection! Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie Auszüge nutzen möchten.