News Ticker

Alarmstufe ROT für die Kanaren

Unwetterwarnung Rot, höchste Gefahrenstufe 

In den frühen Morgenstunden wurde der Wetterarlarm von Gelb auf Orange erhöht.
Jetzt hat der staatliche Wetterdienst für Heute und Montag noch einmal auf die Gefarenstufe „Rot“ erhöht und alle Hilfskräfte in Alarmbereitschaft versetzt.

Der Flughafen auf La Palma wird wie auch auf anderen Inseln voraussichtlich noch bis Dienstag geschlossen bleiben. Es wird empfohlen wenn möglich zu Hause zu bleiben, Straßen und höhere Lagen zu meiden. Auch Boote sollten im Hafen bleiben.

Alarmstufe Rot, das bedeutet:
Das Wetter ist sehr gefährlich. Intensive meteorologische Phänomene sind vorhergesagt. Extreme Schäden und Unfälle bedrohen Leben. Informieren Sie sich laufend über erwartete meteorologische Verhältnisse und bereiten Sie sich auf außergewöhnliche Maßnahmen vor.



Über Graja (2003 Artikel)
Details zu den Autoren im Impressum unter: http://la-palma.info/autoren-impressum/

6 Kommentare zu Alarmstufe ROT für die Kanaren

  1. Buceo Sub // 28/11/2010 um 17:06 //

    Nach Prognosen der Staatlichen Agentur für Meteorologie rechnet man mit Windgeschwindigkeiten im Bereich von 130 bis 150 Kilometer/Stunde. Da zu dem Wind starke Regenfälle erwartet werden, hat das Cabildo de La Palma jetzt den Notfallplan aktiviert. Tunnels wurden ebenso wie die Straße zum Roque de los Muchachos und weitere Verkehrsverbindungen geschlossen.

  2. Buceo Sub // 28/11/2010 um 17:41 //

    Laut AEMET werden die Spitzenwerte des Sturms heute Nacht ab 22 Uhr bis etwa 2 Uhr 30 Erwartet. Eine Beruhigung ist nicht vor Monatag Vormittag zu Erwarten.

  3. Buceo Sub // 28/11/2010 um 18:26 //

    AEA legt nach.
    Der Wind in Hurrikanstärke wird heute Nacht mit Spitzen von 170 km/h erwartet…. Betroffen sind die Inseln La Palma, La Gomera und El Hierro.

  4. Buceo Sub // 28/11/2010 um 20:18 //

    Für Montag wurden alle öffentlichen Veranstaltungen abgesagt, die Schulen bleiben geschlossen.

  5. Buceo Sub // 28/11/2010 um 23:35 //

    Weitere Straßen auf La Palma wurden für den Verkehr gesperrt. Die LP-111, die LP-4, die LP 302 und die LP-105 sind nicht mehr passierbar. Auch am Montag wird von Fahrten in die Berge dringend abgeraten.

    Auf El Hierro wurde gar eine Ausgangsperre verhängt. Nur Polizei, Notfall und Rettungsdienste dürfen sich im Freien aufhalten.

  6. Buceo Sub // 29/11/2010 um 00:08 //

    Die Kreuzfahrtschiffe mussten wegen des Windes den Hafen von Santa Cruz de La Palma verlassen.
    Die Aida lief aus und hinterlies 138 Passagiere an Land.

Kommentare sind deaktiviert.