News Ticker

Armas Fähre mit Problemen

Ro Ro Fähre der Naviera Armas in Not.

Diesen Sonntag hatte eine Fähre der Armas Probleme. Bei der Seeverbindung zwischen Los Cristianos auf Teneriffa und Santa Cruz de La Palma, trieb das Fährschiff Stundenlang vor der palmerischen Küste.

Die „Volcan de Taburiente“ hatte den Hafen Los Cristianos um 12.30 Uhr verlassen, bekam dann aber kurz vor La Palma technische Probleme und trieb auf Höhe von Villa de Mazo auf dem Atlantik.

Erst gegen 17 Uhr konnten Mechaniker den Defekt beheben, so dass die Fähre den Hafen von Santa Cruz de La Palma anlaufen kommte. Nach ersten Meldungen war die Bordelektrik ausgefallen.

Bereits 2017 kam es durch Stromausfall auf der Armas Fähre „Volcan de Tamasiete“ auf dem Weg von Teneriffa nach Gran Canaria zu einem folgenschweren Unfall. Am 22. April knallte das ruderlose Schiff gegen die Hafenmauer von Las Palmas. Dabei wurden 13 Personen verletzt und 60.000 Liter Öl liefen aus. Ursache des Unfalls war ebenfalls ein Stromausfall, der zur Manövrierunfähigkeit führte.

Schon 2008 gab es Diskussion über nicht eingehaltene Sicherheitsbestimmungen und offensichtliche Sicherheitsmängel bei Schiffen der 1941 gegründeten Reederei. Damals lief eine Armas Fähre mit 113 Passagieren und 60 Fahrzeugen an Bord vor der Küste Marokkos auf Grund.

Über Graja (2003 Artikel)
Details zu den Autoren im Impressum unter: http://la-palma.info/autoren-impressum/

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*