News Ticker

Cherenkov Konsortium möchte auf La Palma bauen

Karten für das größte Teleskop der Welt sind gelegt.
Das Projekt Magic-Teleskop unter Führung des Max-Planck-Instituts für Physik könnte bald die zweite Geige spielen weil sich gestern das russische CTA Konsortium (Cherenkov Telescope Array) in Heidelberg mit Vertretern aus 13 Ländern traf und beschloss, mit Spanien in Verhandlungen zu treten, um eine wissenschaftliche Einrichtung auf dem Roque de los Muchachos zu installieren. Mit im Boot waren Deutschland, Argentinien, Österreich, Brasilien, Spanien, Frankreich, Italien, Japan, Polen, Großbritannien, Tschechien, Südafrika und die Schweiz.

magicBereits jetzt gibt es enge Verbindungen zwischen Cherenkov und dem kanarischen Institut für Astrophysik. Die neue Kooperation würde alle bisher bekannten Dimensionen der Hochtechnologie sprengen. Es soll das größte Teleskop der Erde werden. Genau genommen haben die Cherenkovmannen ein ganzes Netz von Superteleskopen in der Planung. 20 dieser Hitechspiegel sollen es in der nördlichen Hemisphäre einmal werden. Das Erste und größte dieser Large-size Teleskope soll mit einem 23 Meter großen Spiegel als Pilotprojekt auf La Palma stehen. Der Roque de los Muchachos in der Gemeinde Garafia wäre damit an der Spitze astrophysikalischer Beobachtungen angekommen.

Wissenschaftler sind davon überzeugt, dass mit dieser Technologie überraschende Beobachtungen in unerforschten Galaxien möglich sind. Spiegel mit samt einer 3 Meter großen Gammastrahlen-Kamera sollen schnellst möglich zusammengebaut werden, um schon im Sommer nächsten Jahres einsatzbereit zu sein.

 

Diesen Artikel Teilen

Über Graja (1917 Artikel)
Details zu den Autoren im Impressum unter: https://la-palma.info/autoren-impressum/

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


© Protection! Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie Auszüge nutzen möchten.