News Ticker

Der Monopolist nutzt seine Macht

Rotstift bei Binter

Binter streicht La Palma Flüge.
Binter Canarias spielt mit Macht und Rotstift. 70% Auslastung sei zu gering, man müsse aus wirtschaftlichen Gründen den letzten Flug um 21 Uhr zwischen Teneriffa und La Palma streichen, so konnte man nun einem Bericht der elapuron entnehmen. Nur noch am Wochenende wird die späte Verbindung noch aufrechterhalten.

Das stößt auf öffentliche Kritik denn noch vor kurzer Zeit, beteuerte man bei Binter, die Monopolstellung weder in Bezug auf Flugpreise noch auf Streckennetze auszuspielen. Wirklich abgenommen hat dies der Fluggesellschaft niemand und Kritiker sehen sich nun bestätigt.

In Zeiten der Islas Airways Konkurrenz konnte man häufig mit fast leeren Sitzreihen fliegen, bei beiden Gesellschaften, denn ausfallende Flüge hätten das Image der Fluglinie beschädigt. Wirtschaftlich war dies sicher kein Meisterstück und konnte nur durch Subventionen in rentable Bereiche verwandelt werden.  Für eine kleine Insel wie La Palma ist jede wegfallende Verbindung, nicht nur für Berufspendler, ein Desaster, welches zu weiterer Isolation führt.

Über Graja (1912 Artikel)
Details zu den Autoren im Impressum unter: http://la-palma.info/autoren-impressum/