News Ticker

Der Thronfolger Felipe von Spanien

licensed Creative Commons Attribution 2.0 Generic

licensed Creative Commons Attribution 2.0 Generic

Fürst von Asturien und Fürst von Gerona.
Man liest der Wechsel auf dem Thron sei politisch motiviert und der Rücktritt des König solle die Monarchie schützen. Da eine Abdankung des Monarchen im spanischen Rechtssystem bislang nicht vorgesehen war, musste extra ein neues Gesetz verabschiedet werden.

Der einst sehr populäre Juan Carlos hatte Spanien nach der Francodiktatur bei dem Übergang in eine Demokratie geholfen, in dem er sich beim Putsch in einer Fernsehansprache zur Demokratie bekannte. In den letzten Jahren geriet er jedoch zunehmend durch Skandale unter Druck, musste sich sogar, für einen Jagdausflug in Botsuana, öffentlich entschuldigen und gelobte Besserung. Auch Bankenkrise und Korruptionsaffären führten zu heftigen Kritiken in der Bevölkerung. Sein Sohn und Thronfolger wird da in der Öffentlichkeit einiges zurechtrücken müssen.

Die offizielle Stellungnahme des Königs im Video.

 

Der Kronprinz, er wird bald als Felipe VI. regieren, wurde schon früh auf dieses hohe Amt vorbereitet und hat beste Chancen sein Volk aus der Krise zu führen. Er wurde als Felipe Juan Pablo y Alfonso de Todos los Santos de Borbón y Grecia, am 30. Januar 1968 in Madrid geboren und an seinem 18 Geburtstag 1986 als Kronprinz in einem feierlichen Staatsakt vor dem Parlament auf die spanische Verfassung vereidigt.

Prinz Felipe war Soldat, er diente als Offizier im Heer, bei der Marine und Luftwaffe, studierte Rechtswissenschaften und war Mitglied des spanischen Segelteams bei den Olympischen Sommerspielen. Seine Orden und Auszeichnungen lesen sich wie ein Buch. Hier ist eine Liste aus Wikipedia:

· Spanien 1981: Orden vom Goldenen Vlies
· Spanien 1986: Großkreuz mit Collane des Ordens Karls III.
· Spanien 1986: Großkreuz des Militär-Verdienstordens
· Spanien 1987: Großkreuz des Ordens für Verdienste zur See
· Spanien 1988: Großkreuz des Luftwaffen-Verdienstkreuzes
· Portugal 1988: Großkreuz des Christusordens
· Portugal 1991: Großkreuz des Ritterordens von Avis
· Schweden 1991: Ritter des Seraphinenordens
· Österreich 1995: Großes Goldenes Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik
· Norwegen 1995: Großkreuz des norwegischen St. Olav Ordens
· Italien 1996: Großkreuz des Verdienstordens der Italienischen Republik
· Portugal 1996: Großoffizier des Turm- und Schwertordens
· Spanien 1999: Großkreuz des Ordens des heiligen Hermenegild
· Polen 2003: Großkreuz des Verdienstordens der Republik Polen
· Lettland 2004: Großkreuz des Drei-Sterne-Ordens
· Portugal 2006: Großkreuz des Turm- und Schwertordens
· Estland 2007: Orden des Marienland-Kreuzes I. Klasse
· Rumänien 2007 Großkreuz des Sterns von Rumänien
· Chile Großkreuz des Chilenischen Verdienstordens
· Frankreich Großkreuz der Ehrenlegion
· Libanon Großoffizier des Zedernordens
· Mexiko Kommandeur des Ordens vom Aztekischen Adler
· Peru Großkreuz des Ordens der Sonne
· Vereinigtes Königreich Knight Grand Cross of the Royal Victorian Order

Bald könnte also ein neuer König gekrönt werden. Was allerdings nicht ganz korrekt ist, denn in Spanien kennt man schon seit dem 14. Jahrhundert keine Krönungen mehr. An Stelle der Reichsinsignien Krone und Zepter, Symbole der königlichen Macht, ist eine Vereidigungsfeier vor dem Parlament getreten.

Informationen zur Königsfamilie finden sie auch auf der
offiziellen Webseite des Spanischen Königshauses.

 

Diesen Artikel Teilen

Über Graja (2021 Artikel)
Details zu den Autoren im Impressum unter: https://la-palma.info/autoren-impressum/

1 Kommentar zu Der Thronfolger Felipe von Spanien

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


© Protection! Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie Auszüge nutzen möchten.