News Ticker

Die UNESCO prüft La Palma

bioSind wir den Titel noch wert?
Titel wie Welterbe, Weltkulturerbe und Weltnaturerbe werden von der UNESCO an Stätten vergeben, wenn sie aufgrund ihrer Einzigartigkeit, Authentizität und Integrität weltbedeutend, und somit schützenswürdig sind. Hat man diesen Titel einmal erhalten, ist man in der Verpflichtung, das schützenswerte Gut zu erhalten. In Abständen von 10 Jahren wird dies geprüft, vergehen können zur Streichung von der Liste des Welterbes führen. Als Beispiel für eine solche Streichung können zwei Beispiele herangezogen werden.

Der Kulturlandschaft im Dresdner Elbtal wurde 2009 der Titel entzogen, weil sie eine Brücke im Naturschutzgebiet bauten. Oman wurde 2007 aus der Liste des Welterbes gestrichen, weil man das Reservat verkleinerte, um Öl zu fördern. Wollen wir also in guter Gesellschaft bleiben, sollten wir peinlichst genau darauf achten, unsere einzigartige Landschaft zu erhalten.

reservate

Nun steht die Prüfung der UNESCO auf La Palma an.
Schon 1983 wurde El Canal und Los Tiles zum Biosphärenreservat erklärt. Im Jahr 2002 wurde dies dann auf die ganze Insel erweitert und La Palma zum Biosphärenreservat erklärt. Nun steht die Verlängerung an und das Comité der Unesco hat mit der technischen Umweltüberprüfung zur Zertifizierung der Umweltqualität begonnen. Eine schnelle Entscheidung ist nicht zu erwarten, in der Regel dauert eine solche Prüfung 6 bis 7 Monate. Man ist jedoch zuversichtlich im Weltnetz der Biosphärenreservate zu bleiben.

 

Diesen Artikel Teilen

Über Graja (2021 Artikel)
Details zu den Autoren im Impressum unter: https://la-palma.info/autoren-impressum/

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


© Protection! Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie Auszüge nutzen möchten.