News Ticker

Die Woche

Kurze Mitteilung

Parkplätze – Baugenehmigung – historisches Erbe – Hafengebiete

Kostenlose Parkplätze.

Blaue Parkzonen, das sind jene Parkplätze für die der Mobile Autobetreiber bezahlen müssen, werden auf La Palma immer beliebter. Selbst kleine Orte wie Los Cancajos denken an Parkgebühren. Einen anderen Weg geht Los llanos.

Zwar gibt es auch dort blaue Parkzonen mit entsprechenden Gebühren, zusätzliche werden aber zukünftig mehr als 100 kostenlose Parkplätze zur Verfügung stehen. Man möchte damit die Attraktivität der am dichtesten bevölkerten Gemeinde auf La Palma als Wirtschafts- und Geschäftszentrum steigern.

 

Lidl via Mercadona.

Brena Alta hat der Supermarktkette „Mercadona“ nun die Baugenehmigung in der Urbanisation La Grama erteilt. Als direkter Nachbar des Lidl, soll schon in der zweiten Hälfte des Jahres 2018 eröffnet werden.

Mercadona ist das spanische Gegenstück zur Lidl Kette. Verbraucher dürfen sich wohl schon jetzt auf Preiskämpfe und Erweiterung des Angebots freuen.

 

Der letzte König hauste in der Höhle.

Ein historisches Erbe hat die Hauptstadt Santa Cruz ausgegraben. Nicht im Sinne des Wortes, sichtbar war die „cueva de carias“ schon immer. Allerdings unbeachtet und einfach nur ein Loch im Lavagestein. Nun sieht man die alte Höhle als Sinnbild der Geschichte und möchte, auf der Suche nach touristischen Attraktionen, einen Zugang für Besucher schaffen.

In vorspanischer Zeit soll die Höhle Residenz des letzten Königs (Mencey Tedote) gewesen sein. Nach Eingliederung der Insel zur Krone von Kastilien, wurde an dieser Stelle die erste Inselverwaltung errichtet. Ohne Zweifel ein historischer Ort. Inwieweit er Touristen und deren Interessen anzieht? Wir werden sehen, was die Hauptstadt daraus macht.

 

Neuer Hafen für Santa Cruz.

Eigentlich ist eine Hafenvergrößerung für dicke Schiffe geplant. Die Kreuzfahrt boomt, Containerschiffe brauchen Platz. Deshalb sollte die Mole im Hauptstadthafen um 100 Meter verlängert werden. Nicht jedermann war davon begeistert. Nun gibt es eine neue Idee.

An Stelle der Erweiterung könnte auch ein neuer Hafen stehen. So kann man Güter- und Personenverkehr trennen und das Hafenbild für Kreuzfahrt Besucher attraktiver gestalten. Als Standort für den neuen Gewerbehafen hat man sich den nördlichen Bereich, hinter dem Stadtstrand ausgesucht. Realität und Planung gehen also noch weit auseinander. Bis hier eine Entscheidung getroffen ist, werden noch viele Wellen an die Hafenmauer schlagen.

Über Graja (2009 Artikel)
Details zu den Autoren im Impressum unter: http://la-palma.info/autoren-impressum/

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*