News Ticker

El Fuerte bleibt Kaserne

Eine Fort das niemand braucht aber alle wollen.

Das spanische Verteidigungsministerium soll, so David Sanz von der diariodeaviso, der Gemeinde Brena Baja bestätigt haben, dass die Kaserne mit zur Zeit 20 Mann Besatzung bleibt.

El Fuerte sei von Interesse für die nationale Verteidigung, so die Aussage.

Im Juni 2014 war man da noch anderer Meinung und zog die Ausbildungseinheit ab. Flaggen wurden eingerollt, das Abzeichen der Kaserne dem Militärmuseum von Toledo übergeben. Im Oktober wurde dann El Fuerte leergeräumt. Lediglich 20 Soldaten blieben, um das Gemäuer in Schuss zu halten und zu bewachen.

Spekulationen waren an der Tagesordnung.

Was macht man mit einer leeren Kaserne? Einige sahen die Nato kommen. Amerikaner sollen Interesse gezeigt haben. Investoren grübelten über eine touristische Nutzung. Eine klare Linie gab es nicht. Fest stand nur, dass der Truppenabzug von hunderten Soldaten ein wirtschaftlicher Rückschlag für die Region bedeutet.

Eine leere Kaserne hat auch Vorteile.
Die Guardia Civil nutzt den Schießplatz für ihr Training. Als Notunterkunft für Flüchtlinge wurde El Fuerte angeboten. Beim letzten großen Waldbrand wurden dort Helfer und Gerät einquartiert und selbst gestrandete Touristen fanden dort schon ein Bett, als ihr Heimflug nicht starten konnte und die Insel ausgebucht war.

Die Zukunft von El Fuerte.

Das Verteidigungsministerium sieht die Kaserne als wichtigen Stützpunkt auf den Kanaren, denn eine leere Kaserne ist flexibel Sie kann bei Notfällen oder zivilen Katastrophe als Grundlage für den Einsatz der Militärnotfalleinheit dienen oder als Stützpunkt der spanischen Armee bei Kontrolle von Banden, Piraterie und illegaler Einwanderung. – Sagt Eduardo Zamarripa, Generaldirektor für Infrastruktur im Gobierno de España.

Kurz und mittelfristig wird sich also nichts ändern.
Die Kaserne wird als wichtiger Teil der nationalen Sicherheit erhalten, eine neue Militäreinheit aber vorerst nicht nach La Palma verlegt. Es bleibt bei 20 Mann Besatzung und gelegentlicher Nutzung bei bestimmten Operationen.

Über Graja (2009 Artikel)
Details zu den Autoren im Impressum unter: http://la-palma.info/autoren-impressum/

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*