News Ticker

Erst denken, dann Schenken

Egal, ob das Quecksilber neue Rekorde aufzustellen versucht, oder eiskalter Regen ihr Gesicht peitscht. Sie werfen sich eine wasserabweisende Jack-Wolfskin-Survival-Überlebensjacke über, bewaffnen sich mit einem Plastik-Kacke-Beutel, denn die warmen, oft zu weichen Stoffwechselprodukte ihres Hundes müssen von Hand eingesammelt werden und laufen am frühen Morgen und spät abends durch die städtische Wildnis. Nichts für Sie? Dann lesen Sie weiter.

In Stadt, Land und Dorf trifft man sie diese Tage auf ganz La Palma an, Hundehändler, Tierverschacherer und Katzenverschenker. Sie alle möchten ihre Jungtiere loswerden. Die Weihnachtszeit ist für den Tierhandel erfunden, könnte man glauben. Selbst im Internet und Tageszeitungen kann man Aufrufe lesen, ein Tier an dankbare Kinder zu verschenken. Treue Welpenaugen strahlen erwartungsvoll unter dem Weihnachtsbaum in freudige Kinderaugen. Ein tolles Gefühl.

hundegeschenk

Sind Kerzen abgebrannt, Tannenbäume entsorgt und Festtagsdinner verdaut, kommt das böse Erwachen. Der tägliche Zeitaufwand bei der Hundehaltung wurde unterschätzt, die Katze hat erste Vorhänge zerlegt und Kinder schon vor Tagen das Interesse am familiären Neuzugang verloren. Auch ihre persönliche Lebenssituation erlaubt es eventuell nicht, langfristig die Betreuung eines tierischen Begleiters zu übernehmen. Was nun?

Jährlich werden tausende Tiere nach den Festtagen in überfüllten Tierheimen abgegeben – wenn sie Glück haben. Meist werden sie ausgesetzt, irgendwo angeleint, oder bei einem Umzug einfach zurückgelassen, denn der kleine, niedliche Welpe wird groß. Sehr schnell groß, größer als man dachte, viel zu groß für eine kleine Wohnung. Wer hätte das gedacht?

Wer seinen Familienstand mit einem Hund ergänzen möchte, sollte einiges bedenken. Der Vierbeiner muß täglich mindestens 2 Stunden aktiv draußen verbringen. Damit ist toben und spielen angesagt. Die erforderlichen Spaziergänge, etwa 3 mal täglich für 20 Minuten sind damit nicht gemeint. Fehlen diese Atkitvitäten, wird ihr Tier unterfordert und rächt sich mit Fehlverhalten. Auch Kosten sollten sie auf keinen Fall vernachlässigen. Eine tägliche Fütterung, Tierarztbesuche wie für Impfungen, Versicherung und … da belasten schnell einige 100 Euronen die Haushaltskasse.

Erst denken dann Schenken.
Tiere als Weihnachtsgeschenk, damit werden Sie stolzer Preisträger des goldenen Windbeutel 2014. Auch ihr Kind machen Sie damit nur kurzfristig glücklich. Wenn Sie ein Haustier möchten, warten Sie bis nach den Feiertagen, entscheiden Sie mit scharfem Sinn im Alltagstrott.

Dieser Artikel konnte sie nicht bremsen, vielleicht kontaktieren sie dann den Tierschutz La Palma. Hier warten häufig Tiere auf ein neues Zuhause.

 

Diesen Artikel Teilen

Über Graja (2021 Artikel)
Details zu den Autoren im Impressum unter: https://la-palma.info/autoren-impressum/

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


© Protection! Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie Auszüge nutzen möchten.