News Ticker

Erste Auflage des „aguardiente de orujo“

teniTresterschnaps aus dem Hause Teneguía.
„Ich wollt‘, ich wär‘ ein Huhn“, noch ’nen Korn, noch ’nen Korn…“
Hier auf La Palma ist Korn eher unbekannt, der „Marc Trester Brandy“, oder auch schlicht „aguardiente orujo“ genannte Tresterschnaps, ist auf der Insel eine Modespirituose wie der Grappa in Italien.

Die Herstellung von Tresterbrand basiert auf der Herstellung von Wein. Man vergärt, was als Rückstand beim Keltern übrig bleibt. Je trockener die Trester sind, desto aromaintensiver wird der fertige Tresterschnaps. Traubentresterbrände mit Stängel, Schalen und Kerne, sind sehr aromaintensiv und durch einen großen Anteil an Gerbstoffen am Gaumen erkennbar. Werden Kerne vorab aussortiert, steigert man die Würze und der Fruchtanteil wird intensiver. Eine Destillationskunst, die bereits 1451 in Italien erwähnt wurde.

An dieser Kunst hat sich nun auch die renomierte Bodega „Teneguia“ versucht und eine limitierte Auflage von 121 Flaschen ihres „aguardiente de orujo“ mit dem feinen Namen “Tierra de Malvasía” aufgelegt. Der aus dem Trester der Malvasia Traube extrahierte Schnaps soll ein einzigartiges Aroma versprechen. Wer sich eine Flasche sichern möchte, bekommt diese direkt beim Kellermeister auf dem Weingut, oder online unter www.bodegasteneguia.com

fass

„Was würdest du zu einem Schnaps sagen?“
„Nichts – ich würde ihn trinken!“

 

Diesen Artikel Teilen

Über Graja (1917 Artikel)
Details zu den Autoren im Impressum unter: https://la-palma.info/autoren-impressum/

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


© Protection! Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie Auszüge nutzen möchten.