News Ticker

Es wird Nass

Nachtrag Sonntag 26.11.2017
Wetterlage etwas besser.
Noch immer Regenschauer und teils kräftige Windböen auf der ganzen Insel. Doch die Wetterlage hat sich verbessert. Regen und Wind sind nicht mehr ganz so kräftig. Entsprechend wurde der Wetteralarm von orange auf gelb reduziert.

Die Generaldirektion für Sicherheit und Notfall der Kanarischen Regierung mahnt aber weiter zur Vorsicht. Die Kombination von Wind und Regen kann jeder Zeit örtliche Erdrutsche und Steinschläge verursachen. Auch kleinere Gewitter sind heute möglich.

 

+++ Nachtrag 26.11.2017 / 1 Uhr
Der Tag ist gegangen.
La Palma hat den ersten Sturmtag gut überstanden.
Örtlich mussten zwar Schäden wie überflutete Straßen oder zerstörte Avocadoplantagen in kauf genommen werden. Insbesondere auf der Westseite von La Palma, von Südwest bis Südost waren teils kräftige Niederschläge und Windböen am Werk. Aber recht harmlos war hingegen die Wetterlage auf der Ostseite.

Allerdings ist die undurchsichtige Wetterlage noch nicht vorbei. Der staatliche Wetterdienst hat die Alarmstufe „orange“ auf den heutigen Sonntag verlängert. Wanderwege bleiben gesperrt. Besonders in Höhenlagen muss weiter mit starken Niederschlägen und kräftigen Windböen gerechnet werden.

 

+++ Nachtrag 25.11.2017 / 12 Uhr
Wetterfolgen schon bei wenig Wind.
Auch der Hauptstadthafen bietet bei Südwind keinen ausreichenden Schutz für große Schiffe. Der Großsegler „Sea Cloud“ lief gestern Nachmittag mit Schlepper-Hilfe im Hafen ein, hat diesen dann aber heute Morgen wieder verlassen.

Das Luxusschiff wurde als Viermastbark, im Auftrag eines US amerikanischen Börsenmaklers von der Germaniawerft in Kiel, als größte jemals entworfene Privatsegelyacht gebaut.

Auch die AidaBlue konnte nicht anlegen.
Heute wurde das Kreuzfahrtschiff der Aida im Hafen erwartet. Windgeschwindigkeiten von 50 Knoten aus Süd, machten jedoch schnell klar, hier ist kein Anlegen möglich. Kurz vor Santa Cruz drehte die AidaBlue wieder ab un nahm Kurs auf Teneriffa.

El Remo wieder von der Ausenwelt abgeschnitten.
Reisende Flüsse an Stelle von Straßen.

 

 

 

+++ Nachtrag 25.11.2017 / 10 Uhr
Regen und Gewitter
Seit den frühen Morgenstunden hat es sich eingeregnet.
Sintflutartige Regenfälle sind es noch nicht, aber es fällt kontinuierlich Regen. Dieser Wird im laufe des Tages weiter zunehmen.

Vereinzelt gab es auch Gewitter.
Die Gewitterprognose liegt im Cape Lifted Index zwischen 560 bis 800 J/kg bei 3. Dies bedeutet, dass es sehr wahrscheinlich weitere Gewitter geben wird, die allerdings mäßig ausfallen dürften.

Der angekündigte Wind hält sich, mit Ausnahme einiger Böen, noch zurück.

 

+++ Nachtrag 24.11.2017 20 Uhr
Noch ist es ruhig.
Vereinzelte Schauer über die Insel verteilt, dazwischen Sonnig mit wenig Wind. Doch das Tief kommt näher und wird uns ab Samstag um die Mittagszeit kräftig erwischen. Entsprechend die Wetterwarnungen des Gobierno de Canarias für El Hierro, La Palma und La Gomera.

Einige Straßen sind auf La Palma bereits gesperrt, Wanderwege komplett geschlossen. Wer dieses Wochenende auf der Insel verbringt, ist mit einem guten Buch, vielleicht einer Flasche Wein, im Apartment am besten aufgehoben.

Die aktuelle Wetterwarnung:
Alarm orange für Starkregen,
Alarm orange für Wind,
Alarm gelb für Gewitter.

 

+++ Nachtrag 23.11.2017
Wetteralarm „Orange“
Der staatliche Wetterdienst hat nun für kommenden Samstag einen Wetteralarm der Stufe „orange“ herausgegeben. Erwartet wird Starkregen mit 100 ltr. je Quadratmeter. Auch starke Sturmböen und Gewitter sind angekündigt.

Gültig ist die Vorhersage für die gesamte Insel.

 

Regen ab Donnerstag.
Das Wetter ist im Augenblick auf La Palma recht durchwachsen. Örtlich kleinere Schauer, dennoch meist trocken und sonnig. Dies wird sich ab Donnerstag kräftig ändern.

Bereits ab Dienstag soll der Wind auf Südost, dann ab Donnerstagabend auf Südwest drehen. Eine Wetterlage, die selten etwas Gutes bringt.

So ist dann ab Donnerstagvormittag mit Regen auf der ganzen Insel zu rechnen.
Teils kräftige Regenfälle werden schon ab Mittag fallen und sich bis zum kommenden Sonntag die ganze Insel halten.

Vorsicht:
Stärkere Regenfälle bringen auf La Palma immer Steinschläge und/oder Erdrutsch mit sich. Sie sollten diese Woche nicht nur auf Landstraßen, sondern insbesondere auf Wanderwegen besondere Vorsicht walten lassen.

Über Graja (1908 Artikel)
Details zu den Autoren im Impressum unter: http://la-palma.info/autoren-impressum/

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*