News Ticker

Fiestas Lustrales 2020 auf La Palma

Diese Jahr steigt auf La Palma wieder eine große Sauce. Hier finden Sie alles, was Sie über das größte Fest auf La Palma wissen sollten.
– Fiestas Lustrales de la Bajada de la Virgen de las Nieves.

Zwerge auf La Palma

Fiestas Lustrales de la Bajada de la Virgen de las Nieves.

Nur alle 5 Jahre feiern wir die Niederkunft der Jungfrau vom Schnee. Dieses Jahr ist es wieder so weit. Hier finden Sie Informationen, Fakten, Hintergründe, Traditionelles zur Bajada, tanzenden Zwergen und unserer Schutzpatronin.

Hintergrund und Geschichte der Bajada.

Schon seit 1543, so ist überliefert, gilt die „Virgen de las Nieves“ (Jungfrau vom Schnee) als Schutzpatronin der Insel. Bei Ihr bat man um Hilfe bei Vulkanausbrüchen, Piratenangriffe, Unwetter, oder auch wenn geliebte Seeleute lange nicht nach Hause kamen.

Doch nun schreiben wir das Jahr 1676. Eine lange Dürreperiode traf unsere sonst wasserreiche Insel. Missernten und Hungersnöte wurden befürchtet. Ein Drama, gegen das man vorgehen musste. Helfen konnte da wohl nur unsere Schutzheilige, sie musste man um Regen bitten.

So trugen die Palmeros die Jungfrau vom Schnee (eine Terrakottafigur aus dem 14. Jahrhundert) auf einer Sänfte den etwa 6 km langen Weg, von Ihrer Wallfahrtskirche Las Nieves zur Plaza de Espana in Santa Cruz de La Palma, um die Jungfrau in der Kirche El Salvador um Regen zu bitten.

Mit Erfolg. Der Regen kam, die Missernte war abgewendet.

Daraufhin ordnete „Bartolome Garcia Ximenez“ (er wurde 1665 von Papst Alexander zum Bischof der Kanaren ernannt) an, die Prozession alle fünf Jahre zu wiederholen, um künftige Dürreperioden zu vermeiden. Wenig später wurde er von einem Geistlichen im Bischofspalast in Las Palmas durch vergiftetes Essen ermordet.

Seit 1680 feiert La Palma daher jedes 5. Jahr die Bajada de la Virgen de las Nieves. Wohl mit Erfolg, extreme Dürreperioden sind seit dem 17. Jahrhundert nicht mehr beschrieben.

 

Bräuche der Fiestas Lustrales auf La Palma.

Heute ist die Prozession mit der Herabkunft der Jungfrau vom Schnee nur ein kleiner, wenn auch bedeutender Teil dieser wochenlangen Fiesta. Im Laufe der Geschichte kamen stetig neue Programmteile Rituale und Bräuche hinzu. Im 18. Jahrhundert stellte man Politiker und wichtige Persönlichkeiten als Comicfiguren mit großen Köpfen dar.

Um 1905 kamen die Enanos (Zwerge) hinzu, die dann ab 1925 eine Polka des palmeros „Domingo Santos Abreu“ tanzten. Heute ist der Danza de los Enanos, vorgeführt von 24 Menschen in gleichen Kostümen die sich nur an einer Nummer am Zwergen Hut unterscheiden, Höhepunkt der Fiestas Lustrales.

Die Enanos.

Die Figur der Zwerge wie wir sie heute kennen wurde inspiriert von einem Muster, welches Carlos der Dritte 1763 verwendete, um die erste Weihnachtslotterie Spaniens zu bewerben.

Der glückliche Zwerg ist eine satirische Darstellung des „Marquis Esquilache“ und der Napoleonischen Kriege. (Quelle: palmerosenelmundo.com)

Zur Bajada 2000 wurde eine Bronzestatue des Zwergs, entworfen von dem Künstler „Luis Morera“, auf der Plaza La Alameda in der Hauptstadt Santa Cruz de La Palma aufgestellt. Sie steht gleich neben dem Schiff, wo die Kommunikation zwischen Schiff und Festung stattfindet.

 

Ausnahmezustand in der Hauptstadt.

Von Juli bis August wird gefeiert was schlaflose Nächte hergeben. Konzerte, Tanzveranstaltungen, sportliche Wettkämpfe und Paraden werden selbst von Palmeros die im Ausland leben, besucht. Festlichkeiten in der Heimat und ein Dankeschön an die Patronin der Insel kann man sich schwer entgehen lassen.

Anhebung der Flagge.

Der Trubel startet am Sontag vor der semana chica mit der „izada de la bandera de la Virgen de las Nieves” (Anhebung der Flagge der Jungfrau vom Schnee). Dabei wird im Rahmen einer Eucharistie die Flagge der Jungfrau gesegnet. Die riesige, weiße Flagge mit Marien Anagramm wird danach, begleitet von zahlreichen Bürgern vom Rathaus zum Schloss der Jungfrau (Castillo de la Virgen) gebracht und gehisst. Hier auf dem Castillo wird sie wehen, bis die Feierlichkeiten am 5. August enden.

 

Die kleine Woche – semana chica.

Startschuss zu den Fiestas Lustrales fällt in der semana chica am letzten Sonntag im Juni, wenn der silberne Thron der Jungfrau in 42 einzelnen Teilen heruntergetragen wird. Religiöse Veranstaltungen, Umzüge, akrobatische Tänze von leicht bis wow, Laternengänger und Sänger beleben die Stadt.

Die große Woche – semana grande.

Ab dem zweiten Julisonntag nähern wir uns mit der semana grande dem Höhepunkt dieser Feierlichkeiten. In diesen Tagen begegnen uns die mascarones, die mit Ihren übergroßen Köpfen Persönlichkeiten darstellen. Tänze aus der Barockzeit und vieles mehr. Auch der Höhepunkt der Bajada, der Danza de los Enanos, findet in der semana grande statt.

 

dialog zwischen Schiff und Burg

Dialog zwischen Schloss und Schiff.

Mit dieser Kommunikation wird der Abstieg (bajada) der Jungfrau eingeleitet. Ein emotionaler Dialog zwischen Schloss und Schiff mit großer Tradition und tiefer Verwurzelung mit den Feierlichkeiten. Der Autor „Manuel Henriquez Perez“ beschreibt den Ursprung so:

„Inselbewohner der ganzen Welt wissen, dass Dinge immer von außen durch das Meer zu ihnen kommen. Sie leben und warten ewig auf sowohl Gutes als auch Schlechtes. Sei es die Rückkehr eines geliebten Sohnes, Piratenangriffe oder Krankheiten. Aber am ersten Marien morgen von La Palma dachte man an das Ende eines jahrhundertelangen Wartens.
An diesem sonnigen Morgen des fünfzehnten Jahrhunderts näherte sich ein einzigartiges, mysteriöses Schiff der Küste von Santa Cruz de La Palma. Es gab keine Fahne oder Flagge, aber der weiße Mast reflektierte das Sonnenlicht so stark, das die Augen der Inselbewohner fast erblinden können. Es fuhr auf die Mündung des Barranco de Nieves zu und ließ sich auf einen Dialog ein.

Dabei lässt sich das Schiff von dem Castillo einschüchtern und gibt seinen Namen, seine Ladung und sein Ziel preis. Drei Schlüsselwörter kamen aus dem Herzen des Bootes: Maria, Jungfrau, La Palma. Und in diesem magischen Moment sind die Gipfel der Insel mit einer Schneedecke bedeckt. Die Verehrung, der Kult und die Schirmherrschaft von Santa María unter der wunderschönen Berufung von Las Nieves wurde durch die Arbeit und die Gnade des Wortes geboren“.

Nun gut, dieser Dialog zwischen Schiff und Burg ist auch heute noch ein festes Ritual zum Start der Niederkommen der Jungfrau. Die Kommunikation ändert sich, folgt jedoch immer einem festen Faden.

Hier ein Dialog aus 1705:
1.- ¿De dónde viene la nave?
2.- Del cielo empíreo.
1.- ¿De qué viene cargada?
2.- Del pan divino.
1.- Démosle el buen viaje a la entrada felice de nuestra nave…

Dialog aus 1840:
CASTILLO: ¡Frágil Nave y audaz! ¿Cómo te atreves abordar al Castillo de las Nieves?
NAVE: Fortaleza, esperad, y vuestro duelo Pasará del calor al frío Yelo.
CASTILLO: ¿Cuál es tu nombre, di, de dónde vienes? ¿y cuál el cargamento que contienes?
NAVE: Me llaman pura, cándida María, Y de la Nazareth llego este día. Vengo a traer la paz, paz a la tierra. Y a destruir al monstruo de la guerra.
CASTILLO: ¿Dónde esa paz está, que el hombre anhela Y siempre fugitiva se le vuela?
NAVE: En Jesús, el que viene aquí, a mi bordo, la da al que a su voz no se hace sordo.
CASTILLO: Fondéate feliz, Nave dichosa, Desembarca ese Rey, que nos endiosa
NAVE: Vedlo Niño en los brazos de María, Respirando bondad, paz, alegría.
CASTILLO: Baja hasta medio palo mi bandera Como señal de devoción sincera, Y salude mi fuerte artillería Al Hijo del Eterno y de María.
NAVE: Arría gavias hasta el tamborete: Tremole la bandera y gallardete: El trinquete cargad, o marineros: Acérquense al cañón los artilleros, Y el crujido del bronce con cordura Rinda homenajes a esta Nieve pura.

Umzug der Jungfrau vom Schnee.

Nun ist es so weit, die Marienstatue, in kostbare Gewänder gehüllt, wird von zwölf Männern in die Stadt getragen. Hunderte von gläubigen Menschen begleiten diese Prozession. Letzte Station ist an der Plaza de Espana, wo die Virgen de las Nieves bis August ein neues Zuhause findet.

Graja Infos:
Fiestas Lustrales de la Bajada de la Virgen de las Nieves.
Wer das Megaphon Gebrüll zum Dialog 2020 anhören möchte, sollte früh vor Ort sein um sich einen Platz zu sichern. Noch früher muss auf die Beine, wer an der Prozession von Las Nieves zur Plaza de Espana teilnehmen möchte.

Mögen Sie keinen Trubel im Urlaub? Dann sollten sie die Hauptstadt zu den Feierlichkeiten meiden und weitläufig umfahren. Ich empfehle jedoch die Gunst der Stunde zu nutzen um sich an einzigartigen, Teils Subtilen Festlichkeiten zu erfreuen. Es lohnt sich.

Eintrittskarten für den Danza de Enanos sollten frühzeitig organisiert werden. Sie sind beliebt und schnell ausverkauft. Nach der letzten Aufführung können die Polka tanzenden Zwerge auch in den Straßen der Hauptstadt bei Umzügen bestaunt werden.

Weitere Details zur Fiesta, Termine und Festprogramme bekommen Sie bei www.santacruzdelapalma.es und auf der offiziellen Webseite der Bajada unter bajadadelavirgen.es.

Diesen Artikel Teilen

Über Graja (2021 Artikel)
Details zu den Autoren im Impressum unter: https://la-palma.info/autoren-impressum/

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


© Protection! Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie Auszüge nutzen möchten.