Gefährliche Algen-Plage

Gefahr durch Algen an der Küste. Es begann Anfang August im Küstengewässer von Fuencaliente. Kurze Zeit später waren Strände von Los Cancajos und Santa Cruz de La Palma betroffen. Was auf den ersten Blick aussah als hätte ein Schiff seine Fäkalien Tanks illegal entlehrt, war ein Teppich von Mikroalgen, der sich jedoch meist schnell wieder verzogen. Sporadisch wurden Badeverbote ausgesprochen. Gegen Mitte letzter Woche traten diese Beeinträchtigungen auch auf der Westseite am Strand von Tazacorte auf. Aktuell betroffen ist der Strand von Puerto Naos. Die Abteilungen für Gesundheit und Regionalpolitik warnte vor Gefahren für die Gesundheit, man sollte Baden unterlassen.   Gefährliche Ignoranz. Es ist schwer vorstellbar, dass Menschen Lust verspüren, in dieser braunen Brühe zu schwimmen. Wer es dennoch tut, gefährdet seine Gesundheit in erheblichem Maße. Den der Teppich aus Mikroalgen hat eine hohe Toxizität. So jedenfalls hat die spanische Algenbank bei neusten Untersuchungen festgestellt. Bei Menschen kann es durch den Kontakt mit diesen Cyanobakterien nicht nur zu Hautreizungen mit starkem Juckreiz kommen, auch Atemprobleme bis hin zu Asthma sind wahrscheinlich. In seltenen Fällen, können Mikroalgen auch die Entwicklung von primären Lebertumoren fördern.   Selbst Marines Leben ist betroffen. Wasserlebewesen wir Fische oder Muscheln können freigesetzte Trichodesmium Toxine aufnehmen, … Gefährliche Algen-Plage weiterlesen