News Ticker

Granate im Tauchrevier

Blindgänger vor Los Cancajos entschärft.

Marinetaucher neutralisieren Granate vor Los Cancajos.
Einheiten der „Unidad de Buceadores del Mando Naval” fanden und entschärften heute in Strand nähe eine alte Gewehrgranate in 18 Meter Wassertiefe.

Eigentlich keine große Aktion.
Zünder abschrauben, Sprengstoff entfernen, Thema durch.
Eigentlich, denn Kampfmittelentschärfer haben einen der gefährlichsten Jobs der Welt, weil Blindgänger nur selten gefahrlos transportiert und in sicherer Umgebung entschärft werden können. Bewegt man sie, können sie plötzlich explodieren. Besonders kompliziert wird die Geschichte, wenn sich Granaten unter Wasser befinden.

Hier müssen Spezialisten der Marine ran. Sie haben ihren gefährlichsten Moment, wenn sie den Zünder herausdrehen. Manchmal sind bei chemischen Zündern sogar Ausbausperren vorhanden. Diese werden aktiv, sobald man den Zünder dreht. Hinzu kommt der allgemeine Zustand. Korrosion macht die Aufgabe schwierig, manchmal unmöglich. Dann bleibt nur eine kontrollierte Unterwasser Sprengung.

In Los Cancajos handelte es sich um eine simple Granate. Ein Model, mit einfachem Aufschlagzünder ohne besondere Sicherung. So konnte die Granate ohne Gefahr für Anwohner, Touristen oder Umwelt in kurzer Zeit entschärft werden.

Über Graja (2009 Artikel)
Details zu den Autoren im Impressum unter: http://la-palma.info/autoren-impressum/

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*