News Ticker

Größenwahn in Tazacorte

Toter Gewerbehafen soll vergrößert werden.

Weitere Millionen möchte man in Tazacorte für eine Hafenerweiterung in den Atlantik kippen.

Misswirtschaft und Fehlplanung zeichnen den Hafen auf der Westseite von La Palma aus. Zu Groß geplant, dennoch zu klein gebaut. Bis heute schaffte man es nicht, den Gewerbehafen für Fährverbindungen oder Kreuzfahrthafen zu etablieren.

Der Grund ist klar.
Das Millionenprojekt war von Beginn an zu klein für moderne Kreuzfahrtschiffe und ein teurer Umweg für den Fährverkehr. Erfolgreiche Häfen liegen immer im Osten der Inseln.

Lief in den letzten Jahren mal ein kleiner Personentransporter oder schönes Segelschiff den Hafen an, wurde das in der Presse wie der große Durchbruch gefeiert. Man suchte halt nach Bestätigung für den vermuteten Betrug am Steuerzahler. Rund 50 Millionen kosteten die 217 Meter Pier. Moderne Kreuzfahrtschiffe beginnen allerdings bei ca. 250 Meter Länge. Das sind aber die Kleinen.

Nun soll der Hafen um weitere 100 Meter verlängert werden.

Ángel Pablo Rodríguez, Bürgermeister der Stadt Tazacorte glaubt, dass damit der Hafen zum gewinnbringenden Renner wird. Wenn nicht, dann schaffen die Baumaßnahmen wenigstens, wenn auch nur vorübergehend, einige Arbeitsplätze …

Ich könnte mir Vorstellen, jedenfalls dann, wenn Subventionen fließen, dass diese Dummheit Gestalt annimmt. So werden dann weitere Millionen in den Atlantik gekippt und Tazacorte wird auch in Zukunft um Schiffe betteln, weil die 100 Meter mehr für wirklich große Schiffe auch nicht reichen.

Schönste Marina der Insel.

Der Schuster sollte bei seinen Leisten bleiben.
Die Marina de Tazacorte ist mit weitem Abstand der schönste, auch der sicherste Sporthafen der Insel. Hier liegt die Zukunft.

Fähr- und Kreuzfahrthafen?
Ein schöner Traum für die Gemeinde und zukünftig ein weiterer, finanzieller Alptraum für Tazacorte.

Über Graja (1991 Artikel)
Details zu den Autoren im Impressum unter: http://la-palma.info/autoren-impressum/

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*