News Ticker

Ihr gutes Recht

Kanaren sind kein rechtsfreier Raum.

Es muss nicht immer Raub, Diebstahl oder Gewaltverbrechen sein. Schon ein Verkehrsunfall mit Personenschaden, oder ein kleiner Deal mit dem falschen Händler, schon ist auch der Resident oder Tourist schnell im langsam mahlenden Rechtssystem gefangen.

Kommen dann mangelnde Sprachkenntnisse, ein fremdes Rechtssystem, oder gar eine Verhaftung hinzu, kann guter Rat teuer werden. Auch die deutsche Auslandsvertretung, hier zuständig das Konsulat in Las Palmas auf Gran Canaria, kann nur sehr eingeschränkt tätig werden.

Wie hilft das Konsulat?

Als Erstes muss die Auslandsvertretung von ihren Problemen erfahren. Das geht am schnellsten in den Geschäftszeiten (täglich 8 – 16 Uhr, freitags bis 13.30 Uhr) per Telefon unter den Nummern 928 49 18 80 oder 928 49 18 70.

Aber auch nach offiziellen Öffnungszeiten oder an Feiertagen können sie Hilfe bekommen. Unter der neuen Notrufnummer für die Kanaren: (0034) 659 51 76 00 sollte immer jemand an der Leitung sein. Bedenken Sie aber, dieser Bereitschaftsdienst ist nur für echte und dringende Notfälle.

Sollten sie als deutscher Staatsangehöriger verhaftet werden, wird die Botschaft automatisch unterrichtet, sofern sie dies möchten. Allerdings bekommen sie dort weder eine Rechtsberatung, noch einen Anwalt. Es werden ihnen lediglich Informationen zum spanischen Rechtssystem sowie eine Liste von Anwälten im jeweiligen Amtsbezirk überreicht. Auch Kosten für Anwälte, Bußgelder oder eine Kaution wird von der Auslandsvertretung nicht übernommen.

 

Abogado ist Pflicht.

Ohne Rechtsanwalt geht es nicht.
Sobald ein Streitwert 2.000 Euro übersteigt, gilt in jedem Gerichtsverfahren ein genereller Anwaltszwang. Hier lauert die Kostenfalle, denn Honorare der Rechtsanwälte in Spanien sind frei. Häufig wird nach Stundensatz abgerechnet, aber auch ein Erfolgshonorar ist möglich.

Sollten sie in Haft kommen, haben sie auch als Ausländern, nach spanischer Verfassung, das Recht auf einen Pflichtverteidiger und Prozesskostenhilfe. Information dazu bei der EU.

Anwälte mit Sprachkenntnissen.

In der Regel werden sie, gerade wenn es sich um schwierige Dinge handelt, lieber einem Rechtsanwalt vertrauen, der ihre Sprache spricht. Auf La Palma ist das:

Maria C. Pérez Ramos
Avenida Maritima 66 / Esq. Jorge Montero in Santa Cruz de la Palma. Ihre Fachgebiete sind Bau- und Planungsrecht, Immobilienrecht, Verwaltungsrecht, Abwicklung Immobilienkauf und -verkauf, Grundstücksrecht und Lizenzrecht. Tel. (0034) 696 18 36 67, E-Mail: maria@cuyasabogados.com

Carmen Stegmann
Avd.Carlos Francisco Lorenzo Navarro 42, in Los Llamas de Aridane auf der Westseite von La Palma. Ihre Fachgebiete sind Zivilrecht, Erbrecht, Familienrecht, Verwaltungsrecht und Strafrecht. Tel. (0034) 922464858, E-Mail: carmen.stegmann@gmail.com.

Diese Informationen sind keine Wertung oder Empfehlung.
Weitere Informationen bekommen sie bei der Anwaltskammer der Hauptstadt Santa Cruz de La Palma unter Tel. (0034) 922 41 31 42.

Über Graja (1912 Artikel)
Details zu den Autoren im Impressum unter: http://la-palma.info/autoren-impressum/

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*