News Ticker

Karwoche in Santa Cruz de La Palma

Das war die “Semana Sana“ in der Hauptstadt.

Heute geht die Osterwoche zu Ende.
Das Gedenken an Tod und Auferstehung Jesu Christi, wurde vom 14. Bis 21. April in Santa Cruz de La Palma wieder mit verschiedenen Prozessionsrouten begangen.

Diese Prozessionen folgen strengen Ritualen mit chronologischen Abläufen, die in heiligen Schriften als Abfolge der Ereignisse erzählt werden. Das Protokoll zum Ablauf hat seinen Ursprung mit einigen Variablen im frühen 17. Jahrhundert.

Heute gibt es diese Variablen nicht mehr, weil im 19. Jahrhundert der Prister „Manuel Diaz“ genau festlegte, wie die Karwoche abzulaufen hat.

Seither feiert die Hauptstadt die „Semana Santa“ mit gleichen Ritualen und zieht so viele Besucher an.

Im Laufe der Zeit haben Kapuziner-Bruderschaften den „Baile del Señor“ entwickelt und in Prozessionen integriert. Ein einfacher Tanz, mit rhythmischer Bewegung der Bruderschaft zur Trommel.

Dieser soll entstanden sein, als der Träger einer Statue wankte, worauf alle anderen Träger spontan wiegten um das Gleichgewicht zu halten. Später wurde diese Bewegung dann als Tanz für die Bußgemeinde übernommen, welche zu Fuß die Prozessionen begleiten.

TV La Palma hat in dem folgenden Video die Prozessionen eingefangen.

Und so wurde auch in diesem Jahr Santa Cruz de La Palma für sieben Tage zum neuen Jerusalem, um Ablauf des Todes und der Auferstehung Christi zu zelebrieren.

Diesen Artikel Teilen

Über Graja (1914 Artikel)
Details zu den Autoren im Impressum unter: https://la-palma.info/autoren-impressum/

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


© Protection! Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie Auszüge nutzen möchten.