News Ticker

Kleine Tiger stören den Frieden

Katzen füttern steht unte Strafe
Die tierliebe Gemeinde Brena Baja verbietet das Füttern von Katzen in Los Cancajos. Mit Androhung von harten Geldstrafen möchte das Rathaus die Gemeinde vor reißenden Bestien schützen. Wir hoffen, diese Maßnahme hat Erfolg, denn der nächste Schritt wären Jäger in Los Cancajos, um die gefährlichen Tiere zu erlegen. Sollte dies keinen Erfolg haben, bleibt ja immer noch das Millitär. Möglicherweise könnte das dann ja die geplante Schließung der Kaserne verhindern.

Hintergrund der ganzen Aufregung
Einige Anwohner sollen wilden Katzen in regelmäßigen Abständen Futter zur Verfügung stellen. Man (wohl nur der Mann aus dem Ayuntamiento,) befürchtet nun eine Zunahme an verwilderten Katzen. Dies soll nun mit Geldstrafen bis 2000 Euro verhindert werden. Auf den Gedanken einer Auffangstation, möchte man nicht kommen, denn ein Tierheim, welches auf La Palma seit langem fehlt, kostet Geld und Engagement. Da bestrafen wir doch lieber diejenigen, die sich um die Tiere kümmern. So kommt dann auch gleich noch etwas Schotter in die Gemeindekasse… armes La Palma!

Diesen Artikel Teilen

Über Graja (2021 Artikel)
Details zu den Autoren im Impressum unter: https://la-palma.info/autoren-impressum/

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


© Protection! Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie Auszüge nutzen möchten.