News Ticker

Kunst oder Vandalismus

Steine anmalen in Garafia.

Künstler aus dem Baskenland möchte Gestein in den Bergen von Garafia bemalen. Was manche Zeitgenossen als Kunst vergöttern, ist für andere Menschen Vandalismus an der Natur.

Nun wurde die Online-Plattform change.org bemüht um das umstrittene Projekt zu stoppen.

Der Künstler.

Der 1930 im Baskenland geborene Künstler Augustin Ibarrola begann schon in den 1980er-Jahren mit der Herstellung von Skulpturen.

Heute zählt er zu den bedeutendsten spanischen Bildhauern.

Seine Passion, bemalen lebender und toter Gegenstände.

Bekannt wurde er durch Großskulpturen wie bunte Bäume oder den einhundert angemalten Eisenbahnschwellen im Ruhrgebiet.

Das Projekt.

Auf La Palma hat Augustin Ibarrola zwei Kunstprojekte geplant.
In Phase eins soll im Barranco de la Luz in Garafia eine 300 Quadratmeter große Felswand mit Wasserfarbe bemalt werden und so ein riesiges Fresko bilden.

Danach soll in einer zweiten Phase das Projekt „Las Piedras de Ibarrola“ entstehen. Dazu werden auf dem Monte Los Lisianes Steinhaufen verschönert. Oder verschandelt, je nach Sichtweise. 75 Kubikmeter Gestein, mit einem Durchmesser von 45 Metern sollen kunstvoll eingefärbt werden.

Umstrittene Kunst.

Kunstbanausen und Umweltschützer machen gegen diese Malerei mobil.
Unsere Landschaft braucht keine Farbe um schön zu sein, sagen sie. Auch von Verschwendung öffentlicher Gelder ist die Rede. Man sieht riesige Ausgaben ohne Nutzen für die Gemeinde Garafia.

Online Petition bei Chance.org
Bereits mehr als 5.300 Menschen haben sich bei Chance.org gegen den absurden Plan gestellt. Steine in Schluchten und Naturräumen zu bemalen ist keine Kunst, sagen sie und möchten das Projekt stoppen.

Geschmack oder geschmacklos?

Kunst ist ein menschliches Kulturprodukt mit kreativen Prozessen. Nicht jeder versteht und liebt deren, manchmal seltsamen, Ergebnisse. Für mich ist Kunst das gemalte Bild, eine aus Stein gehauene Skulptur oder Freske. Tücher über ein Gebäude hängen oder Bäume beklecksen halte ich hingegen für teuren Blödsinn. Sie sehen, ich gehöre zum Zirkel der Ahnungslosen.

Wie sich die Gemeinde Garafia zum Bürgerbegehren auf der online-plattform stellt, wird spannend bleiben.

Über Graja (1912 Artikel)
Details zu den Autoren im Impressum unter: http://la-palma.info/autoren-impressum/

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*