News Ticker

Kurzes zum Jahreswechsel

+++ ertrunkene Menschen +++ Policia Local +++ Supermoon +++

Ertrunkene Menschen 2017.
1500 Km Küste forderten im vergangenen Jahr viele Todesopfer. Mit 93 Toten hatten die Kanaren gleich eine Steigerung von 20% zum Vorjahr. Nicht selten war Leichtsinn der Badegäste und missachten der roten Flagge der Grund. Fehler, die der Atlantik nicht verzeiht.

Einsätze der Lokalpolizei.
In der Silvesternacht vermeldet die Presse zwei nicht so schöne Einsätze der Policia Local. Von einem Attentat spricht man in Los Llanos. Dort hatte ein Mann bei einer Meinungsverschiedenheit mit der Polizei einen Beamten der Policia Local angegriffen. Verletzungen gab es wohl keine, der Mann wurde verhaftet. Auch in der Hauptstadt gab es einen Zwischenfall. In Santa Cruz de La Palma schlossen die Beamten eine Fiesta im Hafengebiet wegen zu lauter Musik. Wegen Nichteinhaltung von Sperrzeiten wurden die Feierwütigen dazu eingeladen das Gelände zu verlassen. – Na ja, es gibt schlimmeres in Silvesternächten.

Supermond zum Jahresbeginn.
Erst am 3. Dezember konnten wir den hellsten Mond des Jahres 2017 genießen. Nun beginnt das Jahr 2018 mit dem hellsten Supermond des neuen Jahres. Zwei weitere wird es nach dem 2. Januar noch geben. Am 31. Januar und am 22. Dezember wird der Mond besonders hell, weil ihn die elliptische Umlaufbahn nahe zur Erde bringt.

 

 

Über Graja (1979 Artikel)
Details zu den Autoren im Impressum unter: http://la-palma.info/autoren-impressum/

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*