News Ticker

La Palma wird zum Einkaufsparadies

Supermärkte reißen sich um Kunden.

Lange Zeit war das Angebot an Lebensmittel und Haushaltsbedarf recht gering, Preise zum Teil extrem Hoch. Jedenfalls dann, wenn es sich um ausländische Produkte handelte. Supermarktketten,wie zum Beispiel der spanische Ableger von “Spar” hatten fast ein Monopol. Dies änderte sich im Jahr 2012.

“Lidl” beherrscht den Markt

Am 27. September 2012 öffnete Lidl in “Breña Alta” seine Pforten. Es war eine Kampfansage an alt eingesessene Märkte. Eine Investition von rund 6 Millionen Euro wurde in die Hand genommen, um 1.400 qm Ladenfläche zu gestalten. Schon zwei Jahre früher, hatte die Kette mit 9.500 Filialen in 26 Ländern, den Schritt auf andere Kanaren Inseln gewagt.

Das Discounter Konzept funktionierte, warf den palmerischen Markt durcheinander und kupferte den eingesessenen Märkten kontinuierlich Kunden ab. Neue Produkte und fallende Preise waren der Erfolgsgarant. Mittlerweile hat sich das Einzugsgebiet auf die komplette Insel ausgeweitet. Selbst aus dem Westen und weit entfernten Norden strömen Ausländer, wie auch Insulaner zu Lidl.

Der nächste “Lidl” ist in Planung

Nun plant Lidl einen zweiten Markt auf der Westseite von La Palma.
Ob sich Lidl damit zusätzliche Kunden schafft, oder lediglich kaufwilliges Publikum in eine zweite Filiale umschichtet, kann ich natürlich nicht sagen, die werden schon wissen, was ihre Kalkulation hergibt.

Kampfansage von “Mercadona”

Mercadona kommt nach La Palma und möchte gleich mit zwei Filialen einen Angriff auf Lidl starten.

Wie bekannt wurde, ist das notwendige Grundstück in Breña Alta, als direkter Nachbar von Lidl, bereits erworben. Ein Kaufvertrag für den Standort El Paso soll in Kürze unterzeichnet werden. Schon Ende diesen Jahres könnte eröffnet werden.

mercadonaDas spanische Supermarkt Unternehmen ist bereits in 49 Provinzen der 17 autonomen Regionen vertreten und hat mit 74.000 Mitarbeitern in 1.576 Supermärkten echtes Potential, um Lidl die Stirn zu bieten. Hinzu kommt eine breite Akzeptanz in der spanischen Bevölkerung und mit Lebensmittel, Tierfutter, Körperpflege und Haushaltswaren, eine ähnliche Produktpalette. In Spanien decken sich schon jetzt rund 4,9 Millionen Haushalte bei Mercadona mit täglichem Bedarf ein. Bald auch auf La Palma?

Einkaufen auf La Palma

Kampf um kaufkräftige Kunden

Konkurrenz belebt das Geschäft, lässt Preise fallen.
Was den Verbraucher freut, wird sich in kurzer Zeit zum Überlebenskampf entwickeln. Schon jetzt werden Arbeitsplätze umgeschichtet, weil Supermarktketten um Existenzen kämpfen. Warenangebote lassen sich beliebig vergrößern. Ein Zuwachs an Kunden nicht, ohne dass es zu Lasten eines anderen Anbieters geht.

La Palma wird zum Einkaufsparadies, und – zum Schrecken vieler kleiner Geschäfte.
Es wird mehr Produktauswahl geben, Preise werden weiter fallen, so meine Vorhersage. Leider werden wir auch damit leben müssen, dass der lieb gewonnene Laden um die Ecke schließt.

Über Graja (1980 Artikel)
Details zu den Autoren im Impressum unter: http://la-palma.info/autoren-impressum/

2 Kommentare zu La Palma wird zum Einkaufsparadies

  1. Tanja Döhlet // 31/08/2016 um 21:56 // Antworten

    Wie lange sind am 31.12 die Supermärkte geöffnet?

  2. Mikolajczyk Anita // 16/08/2017 um 18:28 // Antworten

    Wann ist der Lidl in llanos geöffnet Miko

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*