News Ticker

Mitbestimmungsrecht in Spanien

wahlWählen für die Zukunft.
Morgen werden in Spanien 54 Abgeordnete ins Europaparlament gewählt und alle gehen hin … oder auch nicht.

Einige Medienschreiberlinge texten von wachsender Wahlverweigerung und Desinteresse an Europa. Wahlen werden so auf Ramschniveau herabgestuft. Wahlverweigerung als Druckmittel ist allerdings ein naiver Plan, der nicht aufgeht. Mittbestimmung ist nicht nur ein Recht, vor allem ist es, möchte man keine böse Überraschung erleben, eine Pflicht.

Jeder EU-Bürger hat auch auf La Palma, sofern er volljährig ist, morgen die Möglichkeit seine Zukunft mit zu bestimmen. Voraussetzung ist eine Wohnortanmeldung und die Registrierung im Wahlregister. Ist man bei der Gemeinde registriert, sollte dies, was leider nicht die Regel ist, automatisch erfolgen. Man wird dann per Brief informiert. Allerdings kann man auch dann wählen, wenn man keine Benachrichtigung erhalten hat. Erkundigen sie sich einfach bei ihrem Rathaus kurz vor der Wahl. Sie werden dann in die Wahlliste eingetragen.

Der Ablauf ist einfach. Sie müssen sich im Wahllokal per Ausweis oder Führerschein ausweisen, dann gehen sie in die Wahlkabine. Dort liegen die Listen mit Bildern des jeweiligen Abgeordneten der einzelnen Parteien aus. Wählen sie die Parteiliste aus, stecken sie in einen Briefumschlag und diesen dann in die Wahlurne. Schon ist alles erledigt und hat nicht wehgetan.

Diesen Artikel Teilen

Über Graja (2021 Artikel)
Details zu den Autoren im Impressum unter: https://la-palma.info/autoren-impressum/

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


© Protection! Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie Auszüge nutzen möchten.