News Ticker

Nächste Runde im Schiffeversenken

unterwasserHeute tagte das Cabildo
Bereits gestern wurde bekannt gegeben, dass im Cabildo de La Palma ein Kooperationsvertrag mit der Cousteau Stiftung geschlossen wurde, um einen zweiten Unterwasserpark, dieses Mal auf der Westseite der Insel, ins Leben zu rufen. An der Küste zwischen Tijarafe und Tazacorte soll demnach ebenfalls ein 56 Meter langes Wrack, noch in diesem Jahr, versenkt werden.

Kein neuer Plan, allerdings mit Beratung eines großen Namens, der ja eventuell etwas bewegen könnte. Wir als Taucher freuen uns über jeden neuen Spot, denn traditionell tauchen wir, um Abwechslung zu bieten, an allen Plätzen rund um die Insel.

Nun zurück nach Santa Cruz. Dort wurde heute das Projekt offiziell den örtlichen Tauchschulen und Tauchsportvereinen vorgestellt. Viel Neues gab es dabei nicht. Betont wurde die klare Trennung der beiden Projekte auf der West- und Ostseite der Insel. Die Gemeinsamkeit bestehe darin, dass man vonseiten des Cabildo Insular bestrebt sei, den Tauchtourismus zu fördern. Dazu hat man sich einige Ideen, die allerdings noch nicht ausgereift sind, einfallen lassen. In den kommenden Monaten wird es wohl weitere Informationen dazugeben.

Weitere Informationen zu diesem Thema:
Statusmeldung zum Unterwasserpark

Diesen Artikel Teilen

Über Graja (1920 Artikel)
Details zu den Autoren im Impressum unter: https://la-palma.info/autoren-impressum/

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


© Protection! Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie Auszüge nutzen möchten.