News Ticker

Nationalstolz auf dem Archipel

canarenAm 30.5. ist „Tag der Kanaren“.
Bald ist es wider soweit, der echte Canario feiert sich selbst. Doch was ist ein echter Canario? Guanchen, Ureinwohner der Kanaren, gibt es nicht mehr. Ein Kind erklärte mir, „wenn mein Opa sein Opa auch schon Canario gewesen ist, bin ich ein Canario“.

Die Dompteure der Kleinkinder sind da anderer Meinung. Sein Vater meint, jeder der hier geboren wurde, ist ein Canario. Die Mutter gibt sich fraulich und ist der Meinung, seine Heimat trägt man im Herzen. Wer hier lebt und sich als Canario fühlt ist Canario. Es gibt dann also viele Canarios mit deutschem Migrationshintergrund.

Tatsächlich aber geht es beim „Dia de Canarias“ jedoch nicht um Abstammung. Schwarze Messen hießen ja auch nicht so, weil sie im Finsteren stattfanden. Das Blut der Guanchen vermischte sich, durch Sklaverei und Familienbildung schon früh mit dem der spanischen Eroberer. Dennoch sah man sich nie als Spanier. Schon zur Zeit der zweiten spanischen Republik strebte das Archipel einen autonomen Status an. Bestrebungen, die durch 46 Jahre Franco – Diktatur zunichte gemacht wurden. Erst am 10. August 1982 konnte man bei der spanischen Regierung die Autonomie ereichen. Am 30. Mai 1983 tagte dann das kanarische Plenum zum ersten Mal. Bis heute ist dieser Tag, als „Tag der kanarischen Verfassung“, der größte Volksfeiertag der Kanaren.

Am Tag der Kanaren feiert man von Brauchtum über Wein und Käse alles, was als typisch kanarisch erachtet wird, auch sich selbst. So wird man auch in den kommenden Tagen wieder einige fehlgeleitete Stammtisch-Politiker hören, die sich, nicht zuletzt wegen bevorstehender Europawahlen, dafür stark machen wollen, sich ganz von Spanien und der EU zu verabschieden. Dies ist zwar völliger Schwachsinn, liegt jedoch, blickt man nach Frankreich oder Griechenland, im Trend der EU.

Dazu aus dem letzten Jahr: Das Parlament hat Geburtstag

 

Diesen Artikel Teilen

Über Graja (2021 Artikel)
Details zu den Autoren im Impressum unter: https://la-palma.info/autoren-impressum/

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


© Protection! Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie Auszüge nutzen möchten.