News Ticker

Nix passiert – Werbung im Sommerloch

Das Sommerloch ist eine Bezeichnung in Bezug auf die Tagespresse und der Nachrichtenagenturen, für eine nachrichtenarme Zeit, die vor allem durch die Sommerpause der politischen Institutionen und kulturellen Einrichtungen bedingt ist. An Stelle von, an den Haaren herbeigezogenen Meldungen, lieber etwas Werbung für unsere wunderschöne Insel.

In 2 Wochen ganz Europa
Das Klichee des kamerabehängten Japaners haben wir vor Augen. Paris, Berlin, Warschau, Wien, Rom und Madrid in 3 Tagen, als Abschluss dann das Oktoberfest in München. Wer in kurzer Zeit viele Bilder von unterschiedlichen Orten auf dem Chip seiner Nikon gebannt hat, kennt die Welt. Abenteuer nennen es die einen, Hetzurlaub die anderen.

Doch zu jedem „Yin“, gibt es auch ein „Yang“
Es langsam angehen, die Seele baumeln lassen und seine innere Ruhe und Erholung finden. Anstelle von Tourismusrummel, die Natur erleben, anstatt durch Busse hetzen, einen Sonnenuntergang am Meer bestaunen. Einen dieser erholsamen Urlaube können sie auf einer Insel im Atlantik finden, der Insel mit den vielen Namen: la „Isla Verde“ (die grüne Insel) wird sie ganannt, auch „Isla Bonita“ (die schöne Insel) oder „Isla Tranquila“ (die ruhige Insel) sind Bezeichnungen für „San Miguel de La Palma„.

Das einfache Erfolgsrezept für die Insel mit besonderem Flair:
Reisen sie nicht mit einem vorbestimmten Zeitplan, genießen sie den Augenblick. Wenn sie leidenschaftlicher Weintrinker oder -kenner sind, sollten sie einmal eine Weinreise in die besten Lagen der „Isla Bonita“ unternehmen. Das ist mehr als die bloße Weinverkostung auf idyllischen Weingütern, denn jedes Weinanbaugebiet hat seinen ganz eigenen Charakter hinsichtlich seiner landschaftlichen Schönheit und der dort angebauten und ausgebauten Rebsorten. Köstlichkeiten finden sie in den vielen kleinen Bars und Bodegas. Das geht am besten mit einer flexiblen Reiseplanung und einer individuellen Unterkunft. Mit einem Apartment oder einer Ferienwohnung unterliegen sie nicht dem Diktat eines Reiseveranstalters, der Zeiten und Aktivitäten im Urlaub vorgibt.

Warum nicht den Diktator „Wecker“ zu Hause lassen?
Kanarische Sonnenstrahlen werden schon dafür sorgen, dass sie nicht den ganzen Tag verschlafen. Genießen sie ein Frühstück bei milden Temperaturen in freier Natur. Das ist der richtige Zeitpunkt, um den Tag zu planen. Ganz in Ruhe und ohne Stress. Freie Tagesgestaltung bedeutet mehr Urlaub.

Tanken sie Energie aus der frischen Brise des Atlantiks.
Aktiv sein bedeutet Bewegung. Am besten in freier Natur, denn davon hat La Palma reichlich zu bieten. Gemütliches Kanuwandern vor der steilen Küste wird ein Lächeln auf ihr Gesicht zaubern. Wandern auf dem Vulkan oder in der weltbekannten „Caldera de Taburiente“ macht müde aber glücklich. Alles mit Ruhe und Gelassenheit. Insbesondere beim Tauchen vor der Kanaren Insel La Palma können sie keinen minutiös geplanten Tagesablauf erwarten, denn wir leben auf einer Insel im Atlantik. Wind, Wetter und Strömungsverhältnisse geben uns bei jedem Wassersport den Takt vor.

Lassen sie den Tag auf sich zukommen und genießen sie jede Stunde ihres Urlaubs. Wenn sie entspannt zurück nach Hause fliegen, wird ihr Gepäck schwerer sein, denn darin befindet sich die Last der Sehnsucht. Wer La Palma kennt, kommt immer wieder.

Diesen Artikel Teilen

Über Graja (1917 Artikel)
Details zu den Autoren im Impressum unter: https://la-palma.info/autoren-impressum/

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


© Protection! Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie Auszüge nutzen möchten.