News Ticker

Postschiff La Palma ausgeraubt

postKupferdiebe machen auch vor Allgemeingut nicht halt.
50 Jahre lang war es die wichtigste Verbindung zwischen den Inseln, das historische Postschiff La Palma. Zwei Monate vor dem Untergang der Titanic wurde das Dampfschiff, erbaut von W.Harkerss & Son Ltd. in Middlesbrough, am 15. Februar 1912 in Dienst gestellt. Unter dem Befehl des Kapitäns Aurelio de Arco erhielt es die königliche Lizenz und den Eintrag im Register von Santa Cruz de La Palma.

Nach einer bewegten Geschichte, es fuhr unter anderem mit Kanonen bestückt als Kriegsfrachter, strandete das Schiff nach einem Kesselschaden in Las Palmas. Nach langen Wirren wurde es am 13 März 1986 ins Schlepptau genommen und zum Hafen nach Santa Cruz de Teneriffa in die Werft gebracht und wartet auf eine Verwendung als Museum. Es soll nach mehrjährigen Umbau- und Renovierungsarbeiten wieder zwischen den Inseln Lanzarote, Fuerteventura, Gran Canaria, La Gomera,. La Palma und El Hierro kreuzen.

Nun wurde das ehrwürdige Postschiff im Hafen ausgeraubt.
Metalldiebe haben, so lies der Präsident der Stiftung „Fundación Canaria La Palma“ Juan Pedro Morales verlauten, große Mengen an Kupfer und Maschinen entwendet. Wie groß der materielle Schaden auf dem alten Dampfer ist, muss noch genauer untersucht werden. Leider können auch die Überwachungskameras keinen Hinweis auf die Diebe geben, denn diese haben die Täter ebenfalls mitgehen lassen.

 

Diesen Artikel Teilen

Über Graja (1917 Artikel)
Details zu den Autoren im Impressum unter: https://la-palma.info/autoren-impressum/

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


© Protection! Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie Auszüge nutzen möchten.