News Ticker

Such- und Rettungsaktionen sind teuer

polauTausende Euronen für die Allgemeinheit
Etwa 95.000,– Euro jährlich kostet alleine die Wartung eines Helikopters. 400,– bis 1.000,– Euro (je nach Heli-Modell) die Flugstunde. Bis zu 4.200,– Euro fallen stündlich für einen Rettungseinsatz inklusive Besatzung an. Damit ist es jedoch nur in seltenen Fällen getan, denn vor einem Hubschraubereinsatz sind Rettungskräfte von Land, Suchtrupps, Rettungswagen und Polizei beschäftigt. Speziell in Küstengebieten kommt häufig noch die Seerettung und Taucher der Feuerwehr oder Polizei hinzu. Eine Kostenexplosion also für jeden Einsatz.

Ob unvorsichtige Wandervögel, Wassersportler oder anderswo in der Welt beim Ski- und Alpinsport, ein Restrisiko ist bei jeder Freizeitgestaltung in freier Natur vorhanden. So gibt es kaum einen Bootseigner der Seerettung nicht mitversichert hat. Für Taucher ist eine Versicherung in Spanien sogar gesetzlich vorgeschrieben und Reiseveranstalter empfehlen immer eine Auslandsversicherung, die auch Bergekosten enthält.

einsatz

Auch hier in Spanien sind Rettungseinsätze nicht immer kostenlos. Hubschrauberkosten müssen in der Regel von den Verunfallten übernommen werden. Auch bei Fehlalarm werden Kosten in Rechnung gestellt. So waren in dem gestrigen Fall der vermissten Deutschen, Guardia Civil, Policia Nacional, Policia Local, Feuerwehr, AEA Tauchgruppe, AEA Hundestaffel, Strandrettung und Polizeihubschrauber im Einsatz. Da kommt richtig was zusammen. Im Nachhinein fragt man sich allerdings schon, weshalb in einem solchen Fall nicht Passagierlisten der Fähr- und Flugverbindungen abgecheckt werden.

Diesen Artikel Teilen

Über Graja (2021 Artikel)
Details zu den Autoren im Impressum unter: https://la-palma.info/autoren-impressum/

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


© Protection! Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie Auszüge nutzen möchten.