News Ticker

Teufel und Feuer

Tanz des Teufels.

Satan und sein Dämon Roberto errichteten einst die Wand von Los Andenes, so erzählt man sich auf La Palma. Auch wenn der Glaube an Teufel und Hexen heute fast vollständig verschwunden ist, manchmal offenbart die Hölle doch noch etwas Glut auf der Insel, denn Roberto schläft nicht.

Aus Aberglaube, der innerhalb der Familie übermittelt wurde, entwickelten sich Traditionen, die heute als groteske Fiestas von höllischer Natur gefeiert werden. Meist geht es um den Kampf zwischen Gut und Böse.

So auch in Tijarafe, wenn der Teufel mit dem Feuer spielt und mit explodierenden Feuerwerkskörpern durch Menschenmengen läuft.

 

Danza del Diabolo.

Der Tanz des Teufels ist ein Symbol des Kampfes zwischen Diabolo und der Jungfrau von Candelaria als Schutzpatronin des Ortes und ihrem Sieg über das Böse. Ein Kampf, der sich seit mehr als 90 Jahren immer dann wiederholt, wenn die Virgen de Candelaria in einer feierlichen Prozession von der Kirche zu ihrer Höhle gebracht wird.

Ist der Höllenfürst besiegt, wendet sich für ein Jahr alles zum Guten.

 

Ankunft der Jungfrau.

Mündliche Überlieferungen besagen, dass die Schnitzerei der Jungfrau im 16. Jahrhundert nach La Palma kam und nach Puntagorda sollte. Doch es waren Piraten an der Küste unterwegs, so dass man die Jungfrau in einer Höhle des Barranco de Pino Araujo verstecken musste.

Nach dem die Piraten weiterzogen, wollte man die Virgen aus dem Versteck hohlen um sie nach Puntagorda zu transportieren.

Doch plötzlich war das Gewicht der Schnitzerei so groß, dass man nicht in der Lage war, den Weg fortzusetzen.

Ein Göttliches Zeichen, die Jungfrau wollte in Tijarafe bleiben.

Diese Verlangen wurde befolgt und so entsprang in der Höhle der Jungfrau eine Quelle. Heute wird der Ort von vielen Pilgern besucht.

Seither bekämpft die Schutzpatronin der Gemeinde jährlich das Böse.

 

Entwicklung des Teufels.

Die Personifizierung des Teufels in Tijarafe begann Anfang des 20. Jahrhunderts, als sich ein Fremder mit roten Haaren und Bart in Tijarafe niederließ. Barbarroja, wie ihn Einheimische nannten, war ein begnadeter Bastler, der Marionetten produzierte. Er fertigte zu Festlichkeiten der Jungfrau eine 3 Meter hohe Figur mit langem schwarzen Gewand.

Auf die Schar von Gläubigen, die der Prozesion beiwohnten, muss diese Figur recht beunruhigend gewirkt haben, denn schon im Folgejahr beleuchtete man die Augen des nun diabolo genannten Wesens.

Im ersten Jahrzehnt des 20. Jahrhunderts, so die Untersuchungen des Wissenschaftlers Jose Luis Garcia, erschufen die Einwohner Pedro Brito, Antonio Cruz und Osorio Martín die Figur des feuerspeienden Teufels. Er bestand aus einem Holzrahmen und Sackleinen. Diese Marionette mit menschlichem Aussehen, man nannte sie „Sinforiano“ hatte Leuchtkugeln, die in den Fingern der Hände steckten und einen Brandsatz im Kopf.

Heute ist der Auftritt des Teufels ein Spektakel, das jährlich mehr als 5.000 Menschen anzieht. TV La Palma überträgt live.

Niemand weiß, wo er auftaucht.
Ist die Zeit gekommen, ist plötzlich eine schwarze Gestalt mit großen roten Augen inmitten der Tanzenden zu sehen. Unter ohrenbetäubendem Lärm und Musik verängstigt er das Publikum sprüht Feuer und Rauch, überzieht den Plaz mit Feuerwerk inmitten der Rumbeflügelten, tanzenden Besucher.

Jeder Feuerausstoß versengt Hosen, Hemden und Haare, bis der Kopf unter Jubel und Applaus explodiert. Dann verabschiedet sich der Diabolo in einer Wolke aus Rauch und Schießpulver Geruch. Die Virgen de Candelaria hat für ein weiteres Jahr den Teufel vertrieben.

Quelle: Lorenzo Franzisco Belén, Folklore Nr. 384

Ausnahme 2013, da besiegte sich der Teufel selbst.

 

Diabolo als Markenname.

Obwohl der Tijarafero in der Gemeinde Namen wie „Teufels Party“ nicht gerne hört, man besteht auf „Fiestas de la Virgen“ oder „Fiestas de Candelaria“ als Original, wurde der Teufelstanz zum Symbol für Tijarafe.

Zahlreiche Produkte, wie zum Beispiel ein palmerisches Bier, tragen gegenwärtig den Namen Diabolo.

Auch das Stadtwappen trägt oben rechtes einen Hinweis auf den Kampf zwischen Gut und Böse und den Fall des Teufels.

Die nächste Fiesta zu Ehren der Virgen findet am 8. September Statt.
Ein Termin den Sie sich merken sollten.

 

Teil II, Fiesta de los Dolores

 

Weitere Fiestas und Feiertage 2018 finden sie hier.

Fiestas und Feiertage 2018

Über Graja (2003 Artikel)
Details zu den Autoren im Impressum unter: http://la-palma.info/autoren-impressum/

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*