News Ticker

Themen der Woche

+++ Medikamente Kostenlos +++ Steuerbefreiung +++ Straßennamen +++ Bajada Werbung +++ Künstliche Sterne +++ neue Straßennamen +++

Kostenlose Medikamente für Rentner.
Rentner mit geringem Jahreseinkommen erhalten seit Freitag letzter Woche auf den Kanaren ihre Medikamente kostenlos, sofern ihr Jahresrente 18.000 Euro nicht übersteigt. Von der im Boletin Oficial veröffentlichten Neuverordung sind auf La Palma 13.052 Pensionäre betroffen.

Keine KFZ Steuer für E – Autos.
Der Verkauf von Fahrzeugen mit Elektroantrieb hinkt hinter den Erwartungen her. Die Kanarische Regierung möchte diesen Zustand Ändern und hat ab sofort E – Autos von der Steuer befreit. Ob diese Maßnahme reicht um Hubraum Freaks zu überzeugen? Noch sind Preise für elektrische Neufahrzeuge extrem hoch.

Streit um Werbeplakat.
2020 ist es wieder soweit. Die “Fiestas Lustrales de la Bajada de la Virgen de las Nieves”, beginnen und sind das größte und wichtigste Fest zu Ehren der Schutzpatronin unserer Insel. Nur alle 5 Jahre tanzen die Zwerge Polka und so ein Großereignis muss natürlich beworben werden. Das macht man gerne mit einem Plakat, welches ein Symbol der Fiesta trägt. Dazu gibt es offizielle Ausschreibungen, bei denen Künstler Ihre Entwürfe einbringen können. Ausgewählt wurde das Plakat der Grafikerin Aroa González Martín aus Villa de Mazo. Es ist eine einfache Zeichnung, in Form eines Dreiecks mit symbolischer Darstellung des Zwergenhut und der Jungfrau.

Nicht Allen gefällt das futuristische Plakat. In sozialen Netzwerken wie Twitter und Facebook ist nach Veröffentlichung der Entscheidung ein heißer Streit entbrannt. Als zu einfach, zu modern und ohne Ausdruck wird das Plakat bezeichnet. Einige bezeichnen die Entscheidung der Juri gar als Gekungel, schließlich gibt es ein Preisgeld von 3000 Euro. Andere finden es nicht gerecht, dass die Entscheidung in Santa Cruz fällt, die Bajada ist schließlich ein Fest der ganzen Insel, sagen sie. Hitzige Diskussionen, die wohl nichts mehr ändern werden.

Künstliche Sterne durch Laser Projektion.
Eine neue Technik der adaptiven Optik mit Laserleitsternen wurde auf dem Roque de Los Muchachos getestet. Dabei werden leistungsstarke Natriumlaser in den Nachthimmel projiziert, um künstliche Sterne zu erzeugen. Diese sollen dann in 90 km Höhe helle Bereiche erzeugen, um Auswirkungen atmosphärischer Turbulenzen zu messen. Eine Technik, die in kommenden Jahren in mehreren großen Teleskopen angewandt werden soll.

Neue Straßennamen in Brena Baja.
Die kleine Siedlung rund um die Kaserne „El Fuerte“ an der Grenze zu Brena Alta, scheint für Postboten und Lieferanten ein schwarzes Loch zu sein. Sie finden sich einfach nicht zurecht. Deshalb entschied man in der letzten Plenarsitzung in Brena Baja die Straßen eindeutig zu benennen.

Die Hauptstraße im Militärviertel „Calle Bethencourt Morales“ soll den Ursprünglichen Namen behalten. Der Industrieteil mit Werkstätten wird in „Calle La Hondura“, das alte Wohnviertel in „Calle Los Nateros“ benannt. Auch die Grenzstraße zur Nachbargemeinde soll in „Calle de la Medina Luna“ umbenannt werden. Hier muss allerdings noch das Rathaus von Brena Alta zustimmen, weil ein Teil der Straße durch ihr Gebiet führt.

Diesen Artikel Teilen

Über Graja (1916 Artikel)
Details zu den Autoren im Impressum unter: https://la-palma.info/autoren-impressum/

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


© Protection! Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie Auszüge nutzen möchten.