News Ticker

Tourismus Stunde null

Liegt die Haupteinnahmequelle der Kanaren am Boden oder macht sie nur Pause?

Urlaub auf La Palma

Hausarrest Tag 32 (15.4.2020)

Die Wirtschaft liegt am Boden.

Aufgrund höherer Gewalt, in diesem Fall ist diese die Staatsgewalt, mussten tausende von Unternehmen die Pforten schließen. In Anbetracht der Pandemie-Lage, gab es dazu keine Alternative. Im gesamten Urlaubs-Archipel standen schlagartig die Uhren still.

Bedenkt man, dass 35 % des BIP auf den Inseln auf Tourismus entfallen und mehr als 40 % der Arbeitsplätze auf den Kanaren davon abhängen, ist dieser Stillstand der Tod kanarischer Wirtschaft.

Im Gobierno de Canarias ist man sich dessen bewusst und hat Hilfsprogramme geschnürt. Angekommen ist davon, zumindest bei Kleinfirmen noch nichts. Lässt man allerdings wie bisher kleine Autonomos im Stich, sind auch nach dieser Krise rund 190.000 Arbeitsplätze nicht mehr vorhanden. Und das ist ein Großteil der selbstständigen Unternehmer.

Kleinbetriebe von 1 bis 5 Mitarbeiter machen auf den Kanaren 74,98 % der Gewerbetreibenden aus.

Auf La Palma sind es mit 447 kleinen Firmen sogar 77,2 %.

Statistik

Daten: Gobierno de Canarias

Davon entfallen mit 39% Hotellerie und 30,6% Dienstleistungen 69,6 % auf Tourismus. Weitere 29,5% im Handel, profitieren ebenfalls von Touristen.

Staatliche Hilfe Fehlanzeige.

Um diese Wirtschaftskraft zu stützen, wurden fragliche Hilfen veranlasst. So wurde im Ministerrat eine Stundung für die Zahlung der Mehrwertsteuer bis zum 20. Mai genehmigt. Jetzt ist natürlich eine Stundung keine Hilfszahlung, lediglich eine Anhäufung von Steuerschulden, die der Unternehmer natürlich später bezahlen muss.

Laut Finanzministerium (so schreibt die Diariopalmero) ist eine Verschiebung rechtens. Ein Steuererlass laut Verfassung (Real Decreto) jedoch nicht möglich.

Kleine Selbstständige stehen also bei laufenden Kosten weiterhin ohne Hilfe da. Zwar wurde auch hier schnelle Hilfsleistungen in Form von erlassener Sozialversicherung versprochen, getan hat sich noch nichts, weil wohl ein bürokratischer Zusammenbruch die Verwaltung ausbremst.

Pleitewelle bereits angerollt.

Selbst wenn versprochene Hilfsleistungen noch an kleine Unternehmer fließen, wird es einen Großteil der Firmen nicht retten. Zum einen kommen Sie für diejenigen, welche bereits Konkurs anmelden mussten zu Spät.

Zum anderen sind geplante Hilfen für den Zeitraum des Alarmzustandes ausgelegt. Sobald dieser endet, enden wohl auch staatliche Hilfszahlungen. Handwerk und Handel könnten recht schnell wieder durchstarten. Der Tourismus wird sich jedoch nach der Ausgangssperre nicht über Nacht erholen.

Status Quo.

Mehr als 100 Tode gibt es derzeit auf den Kanaren. Auch auf La Palma musste gestern ein weiteres Todesopfer beklagt werden.

Dennoch ist Fortschritt erkennbar. Seit drei Tagen sind auf La Palma keine neuen Fälle aufgetreten. Insgesamt ist die Zahl neuer Corona-Fälle auf den Kanaren, wie auch auf dem spanischen Festland fallend. Ein deutliches Zeichen für Entspannung.

Zahlen

Neue Infektionen in Spanien

 

La Palma 85
Tode 5
Geheilt 12
Kanaren 1975
Tode 104
Geheilt 622

Man wird also spätestens nach einer weiteren Verlängerung des Ausnahmezustands bis zum 1. Mai über eine Lockerung der Maßnahmen nachdenken können.

 

Wie geht es im Tourismus weiter?

Nach schrittweiser Lockerung der bisherigen Maßnahmen werden auch Reisen nach La Palma wieder möglich sein. Wann – das kann man bisher nur vermuten.

Sicher ist allerdings schon jetzt, Reisen wird anders.

Da es ohne Impfstoff keine Normalität geben wird, müssen Wege für sicheren Urlaub gefunden werden. Dazu gibt es auch schon absurde Vorschläge einiger Politiker. So konnte man zum Beispiel lesen, dass Gäste, die auf die Kanaren kommen möchten, ein ärztliches Attest benötigen, welches bescheinigt, dass Sie Immun gegen Covid-19 sind. Urlaub nur noch für ehemals erkrankte und dann geheilte Personen?

An dieser Stelle können die Kanaren, auch nicht Spanien einen Alleingang starten. Die EU ist gefragt und die hat bisher in der Corona-Krise nicht gerade geglänzt.

Diesen Artikel Teilen

Über Graja (2021 Artikel)
Details zu den Autoren im Impressum unter: https://la-palma.info/autoren-impressum/

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


© Protection! Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie Auszüge nutzen möchten.