News Ticker

Traurige Bilanz an der Küste

Bereits 18 Badetode bis April.

Alleine an den 1500 km Küste der Kanaren ertranken im vergangenen Jahr 93 Menschen. Rekordzahlen, die sich in 2018 nicht wiederholen sollen.

Obwohl die Badesaison erst beginnt, hatten wir, wie die „Real Federacion de Salvamento y Sororrismo“ berichtet, bis jetzt bereits 18 Ertrunkene in diesem jungen Jahr.

 

Warnschilder und Broschüren, die auf Gefahren am Atlantik hinweisen, werden scheinbar ebenso oft missachtet, wie Flaggen und Warnungen der Strandwache. Dabei sind es bei weitem nicht nur Touristen, die Gefahren nicht erkennen.

Auch Einheimische und Residenten ignorieren Wetterwarnungen oder begeben sich aus Selbstüberschätzung in dumme Situationen. Da laufen dann auch Bemühungen der Gemeinden und Sicherheitsbehörden ins leere.

Über Graja (2000 Artikel)
Details zu den Autoren im Impressum unter: http://la-palma.info/autoren-impressum/

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*