News Ticker

Unheilbringende Zeichen am Sonntag

sonneumondSonnenfinsternis
Wenn Vögel plötzlich verstummen und Menschen gabannt zum Himmel blicken, kann es sich nur um ein unheilbringendes, schwarzes Loch am Himmel, dort wo einmal die Sonne stand, handeln. Bis in die Neuzeit galt eine Sonnenfinsternis als böses Zeichen göttlicher Mächte, denn es gab keine wissenschaftlichen Erklärungen. Mythen und Aberglaube liessen die Menschen zittern.

Selbst heute soll es noch Menschen geben, die in einer Sonnenfinsternis den Vorboten von Unglück sehen. Für alle, die wissen, dass es sich bei einer irdische Sonnenfinsternis oder Eklipse, lediglich um Überlagerung von Sonne und Mond handelt, wird es diesen Sonntag ein himmlisches Schauspiel geben. In der Zeit von 10 Uhr 40 bis 12 Uhr 30 wird die Sonne, von der Erde aus gesehen, durch den Mond verdeckt. Für die Dauer von etwa einer Minute erblasst dann die Sonne. Höhepunkt dieser Sonnenfinsternis ist um 13.37 Uhr (MEZ) über dem Atlantik, südwestlich von Liberia.

Sollte der Himmel über La Palma nicht zu bewölkt sein, wird das Ereignis deutlich zu sehen sein. Ohne entsprechenden Schutz solle man jedoch den direkten Blick zur Sonne meiden.

 

Diesen Artikel Teilen

Über Graja (2021 Artikel)
Details zu den Autoren im Impressum unter: https://la-palma.info/autoren-impressum/

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


© Protection! Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie Auszüge nutzen möchten.