News Ticker

Veta zerschlägt Verbrecherring

Mit der Operation „Veta“ zerschlug die „Guardia Civil“ eine kriminelle Organisation.
8 Festnahmen auf Teneriffa, La Palma und Gran Canaria wegen Betrug, Veruntreuung von Eigentum und Urkundenfälschung im großen Umfang. Vier Fahrzeuge, 48.300 € in bar, mehrere Computer und Dokumente, die insgesamt vierundvierzig Verbrechen beweisen sollen, wurden sichergestellt.

Die Bande hatte sich fremde Imobilien und Grundstücke auf den Kanaren angeeignet, mit gefälschten Identitäten in Grundbücher eintragen lassen, um sie dann, unter Wert, als nun rechtmäßig erscheinende Besitzer, zu verkaufen. Um den Erlös zu waschen, sollen die Gelder durch ein Geflecht von Scheinfirmen geflossen sein.

Funktioniert hat das Ganze, weil die Gruppe ein Mitglied aus Kuba hatte, der sie mit gefälschten Papieren, wie Erbschafts- Geburts und Sterbeurkunden ehemaliger Imigranten, die im späten neunzehnten Jahrhundert in die Republik Kuba zogen, versorgte. Mit diesen Dokumenten konnte dann ein notarieller Grundbucheintrag auf den Kanaren erfolgen.

Aufgeflogen ist die Verbrecherorganisation durch nicht näher benannte Unregelmäßigkeiten, worauf die Kriminalpolitzei der „Guardia Civil“ in La Palmas mit der Operation „Veta“ ermittelte.

 

Diesen Artikel Teilen

Über Graja (2021 Artikel)
Details zu den Autoren im Impressum unter: https://la-palma.info/autoren-impressum/

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


© Protection! Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie Auszüge nutzen möchten.