News Ticker

Was läuft da falsch?

Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit.
Die Kleinstaaterei auf La Palma und anderen Inseln der Kanaren ist der Zentralregierung in Madrid ein Dorn im Auge. Jede, noch so kleine Gemeinde, leistet sich einen Bürgermeister samt Stellvertreter und Mitarbeiterstab. In Zeiten der Krise ein wirtschaftlicher Selbstmord so sagt man. Laut einer nun veröffentlichten Studie leistet sich Spanien:
154.000 Polizisten
165.967 Ärzte und …
445.568 Politiker(Quelle)
Das wären, sollten diese Zahlen stimmen, etwa doppelt so viele Mitarbeiter in der politischen Regierung, wie bei dem zweitplatzierten Italien, oder etwa 300.000 mehr als in Deutschland. Das will finanziert werden, also muss Geld in die chronisch leeren Gemeindekassen. Alte Zöpfe abschneiden? Nein! Wo ein Unternehmen betriebswirtschaftlich handeln, Ausgaben senken und Personalkosten reduzieren würde, ist das bei Staat und Politik nicht so. Denn man klebt an seinem eigenen Sessel. Innovationen schlagen sich da in Steuererhöhungen oder der nun Laut gewordenen Idee, einer Gebühr für Hotel und Strandnutzung, die man Touristen abknöpfen könnte, nieder. Die Stimmen dagegen werden Lauter. Wir werden sehen, wie die Geschichte weiter geht.

Diesen Artikel Teilen

Über Graja (2021 Artikel)
Details zu den Autoren im Impressum unter: https://la-palma.info/autoren-impressum/

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


© Protection! Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie Auszüge nutzen möchten.