News Ticker

Wenn der Tod das Volk belustigt

Hahnenkampf auf La Palma
Schon vor 3000 Jahren wurde der Hahnenkampf von Asien nach Europa gebracht. Ein Wettbewerb, bei dem zwei Hähne in einer Arena aufeinander losgelassen werden. Beendet ist der Kampf, wenn eines der Tiere schwer verletzt ist oder stirbt. Ein Wettbewerb, der in vielen Staaten aus Gründen des Tierschutzes verboten ist. Eine dunkle Art des Zeitvertreib, die auch jetzt noch viele Anhänger auf La Palma hat.

..

 

Durch die Enge der Arena gehen die Kampfhähne durch ein natürliches Revierverhalten aufeinander los. In einigen Gegenden wird die Kampfkraft noch mit messerscharfen Klingen, als Sporen an den Klauen gestärkt. Auch Schmerzmittel sollen manchmal verabreicht werden, damit der Hahn länger kämpfen kann. Befürworter des Hahnenkampf sehen einen sportlichen Wettbewerb bei dem viel Geld als Sportwette durch die Hände fliest, und pochen auf regionale Kultur. Die meisten Europäer sehen dies jedoch als eine gesetzlich verbotene Tierquälerei.

Diesen Artikel Teilen

Über Graja (2021 Artikel)
Details zu den Autoren im Impressum unter: https://la-palma.info/autoren-impressum/

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


© Protection! Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie Auszüge nutzen möchten.