News Ticker

Wieder ein vermisster Wanderer auf La Palma

waldVerschollen im Refugio El Pilar.
Seit gestern Abend wird eine 55 jährige Touristin aus Litauen im Refugio El Pilar vermisst. Sie befand sich auf der Vulkanroute in Richtung Fuencaliente, wo sie sich von ihrer kleinen Wandergrupp mit Sohn und Mann trennte, um früher zurückzugehen. Wenig später soll auch die restliche Familie umgedreht, und den gleichen Weg zurück gelaufen sein, ohne die Frau zu treffen. Nun suchen Polizei und AEA mit Hochdruck. Seit heute Morgen ist auch ein Hubschrauber im Einsatz. Ein Passant soll sie in gutem Zustand bei Kilometer 11 an der LP-301 gesichtet haben.

Immer wieder kommt es vor, dass Personen auf La Palma gesucht werden. Oft stellt sich der Alarm als unnötig heraus. So zum Beispiel bei der in Los Cancajos vermissten Daniela Urban. Sie hatte sich heimlich nach Deutschland abgesetzt. Auch gab es schon Suchaktionen, weil jemand den Notruf wählte, den Weg dann doch noch fand und zurück im Apartment vergaß, sich bei den Rettungskräften, die noch immer bei der Suche waren zu melden.

Auf die leichte Schulter kann man solche Meldungen jedoch nicht nehmen wie das Beispiel des bis heute vermissten Deutschen in Garafia zeigt.

 

Diese Artikel könnten sie ebenfalls interessieren.
Deutsche Urlauberin auf La Palma vermisst.
Suche nach vermissten Deutschen eingestellt.
50 jähriger Mann auf La Palma vermisst
Schweizer auf La Palma Vermisst
Such- und Rettungsaktionen sind teuer

 

Diesen Artikel Teilen

Über Graja (2021 Artikel)
Details zu den Autoren im Impressum unter: https://la-palma.info/autoren-impressum/

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


© Protection! Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie Auszüge nutzen möchten.